"Begegnung zwischen den Kulturen" - Neuer Schulwettbewerb des Ägyptischen Fremdenverkehrsamtes startet

Ägypten-Tourismus meldet erneut Rekordzahlen aus Österreich. Über 20.000 Österreicher verbringen Weihnachten 2007 in Ägypten

Wien (OTS) - Das Ägyptische Fremdenverkehrsamt startet einen neuen österreichweiten Schulwettbewerb: "Begegnung zwischen den Kulturen" ist das hochaktuelle Rahmenthema, zu dem Oberstufenklassen gemeinsam mit ihren Lehrern Unterrichtsprojekte entwickeln sollen. Beschreibungen der geplanten Projekte können bis 31. Jänner 2008 eingereicht werden.

Als Hauptpreise winken den teilnehmenden Schulen zwei All-inclusive-Klassenreisen nach Ägypten und viele weitere attraktive Preise. EgyptAir und der Reiseveranstalter ETI sind die Hauptsponsoren des diesjährigen Wettbewerbs.

Dr. Hazim Attiatalla, Generaldirektor des Ägyptischen Fremdenverkehrsamtes in Österreich: "Die Kernidee des Schulwettbewerbes besteht darin, die Beschäftigung mit anderen Kulturen im Rahmen des Schulunterrichts zu fördern. Gleichzeitig wollen wir neben dem antikem auch das moderne Reiseland Ägypten noch bekannter machen."

Am ersten Schulwettbewerb des Ägyptischen Fremdenverkehrsamtes in Österreich im Schuljahr 2006/07 haben mehr als 100 Schulklassen aus ganz Österreich teilgenommen. Bis heute ist das Interesse der österreichischen Schulen an Ägypten ungebrochen, wie die große Anzahl an Anfragen bei der Schulservicestelle des Ägyptischen Fremdenverkehrsamtes (Tel.: 01-595 26 25 19, http://www.aegypten-info.at ), die ebenfalls 2006 gegründet wurde, belegt.

Auch Ehab Fawzy, der ägyptische Botschafter in Österreich, begrüßt die Schulinitiative des ägyptischen Fremdenverkehrsamtes und seiner Kooperationspartner ETI und EgyptAir und stellte einen besonderen Programmpunkt für die Ägyptenreisen der Gewinnerklassen vor:
"Österreichische Schüler werden erstmals ägyptische Schulen besuchen und direkt vor Ort die Möglichkeit zum Austausch und gegenseitigen, persönlichen Kennenlernen haben."

"Aus persönlicher Erfahrung weiß ich: Eine andere Kultur erschließt sich den Menschen erst im persönlichen Kontakt. Gerade für die Jugend ist die Gelegenheit, ein anderes Land und seine Menschen kennenzulernen und sogar Freundschaften zu knüpfen, von unschätzbarem Wert", so Fawzy weiter.

Der Schulwettbewerb "Österreich entdeckt Ägypten - Begegnung zwischen den Kulturen" steht allen österreichischen Schulklassen von der 9. Schulstufe bis zur Abschlussklasse offen (Infos unter http://www.aegypten-info.at ).

Als Hauptpreise für die besten Klassenprojekte winken für Schüler und Lehrer Reisen ins Land der Pharaonen: Das Ägyptische Fremdenverkehrsamt und die Hauptsponsoren ETI Express Travel International und EgyptAir ermöglichen zwei Schulklassen eine einwöchige All-inclusive-Klassenreise nach Ägypten mit Badeurlaub und einem spannenden Kultur- und Besuchsprogramm.

Weitere attraktive Preise im Rahmen des Wettbewerbs sind Schnupper-Tauchkurse, Museumsbesuche sowie wertvolle Sachpreise, die von österreichischen Tourismusanbietern, darunter Tauchreisen Lorenc, GENON Travel und billigweg.at sowie dem Kunsthistorischen Museum zur Verfügung gestellt wurden.

Plus 28,1 Prozent: Ägypten als Urlaubsziel der Österreicher weiter auf der Überholspur

Wie Hazim Attiatalla beim Pressegespräch des Ägyptischen Fremdenverkehrsamtes in Wien bekannt gab, setzt sich der überaus positive Buchungstrend der Österreicher bei Reisen nach Ägypten auch gegen Ende 2007 weiter fort.

Im Vergleich zu 2006 haben von Jänner bis inklusive Juli 2007 mit insgesamt 107.030 Reisenden gleich um 28,1 Prozent (2006: 83.531) mehr Gäste aus Österreich das Land am Nil besucht.

Die Schallmauer von 200.000 Touristen aus Österreich wird laut Attiatalla jedenfalls 2007 erstmals überschritten werden. Das steht aufgrund der bereits jetzt vorliegenden Buchungen für die kommenden Monate fest. Ägypten bestätigt damit nach 2006 erneut seine Nummer 1-Position als beliebtestes Winter-Pauschalreiseziel der Österreicher.

Für die Zeit um Weihnachten und Neujahr melden die großen Ägypten-Reiseveranstalter sogar ein Buchungsplus von bis zu 38 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Alleine den Weihnachtsabend werden dieses Jahr über 20.000 Österreicher im garantiert sonnigen Ägypten verbringen.

Hinweise für die Redaktion:

Über Ägypten

  • Bis 2014 will das Ägyptische Tourismusministerium die jährliche Besucherzahl von 8 Millionen im Jahr 2004 auf 16 Millionen verdoppeln.
  • Im Jahr 2006 erreichten die internationalen Besucherzahlen eine Rekordhöhe von über 9,6 Millionen.
  • Aus Österreich kamen im Jahr 2006 162.00 Besucher nach Ägypten. Das bedeutet eine Steigerung von 10% gegenüber dem Vorjahr.
  • Ein Archiv mit Pressemeldungen, Fact Sheets und kostenlosem Bildmaterial finden Sie unter http://www.egypt.travel und http://www.press.egypt.travel · Ägypten ist ein facettenreiches Land voll unentdeckter Kostbarkeiten, eingerahmt vom Mittelmeer im Norden und dem Roten Meer im Südosten. Ägypten steht für die legendären Pharaonen und Kulturschätze in Fülle. Alle Besucher werden hier herzlich willkommen geheißen. Auf sie warten spektakuläre Korallenriffe, weiße Strände und luxuriöse Hotels. Ägypten bietet die perfekte Kulisse für alle Urlauber, die das ganze Jahr Wert legen auf Sonne, höchsten Komfort und ein hervorragendes Verhältnis von Preis und Leistung.

Weitere Bilder abrufbar unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=38&dir=200711&e=20071116_a&a=event

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

sowie Informations- und Bildmaterial:

Publikumsanfragen:
Ägyptisches Fremdenverkehrsamt
Univ.Prof.Dr. Hazim Attiatalla, Direktor
Opernring 3/3, 1010 Wien
Tel.: +43 1 5876633, Fax: +43 1 5876634
info.at@egypt.travel
Internet: www.egypt.travel

Presse-Rückfragen, Bildmaterial, Interviews:
Jürgen Gangoly, Elise Ryba
The Skills Group
Margaretenstraße 70, 1050 Wien
Tel.: +43 1 5052625, Fax: +43 1 5059422
eta@skills.at
Internet: www.skills.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKI0001