Erinnerung: PK 19.11. - Nachwuchsmangel als Herausforderung für die heimische Forschung

Mit Nationalratspräsidentin Mag. Barbara Prammer, Forschungs-Staatssekretärin Christa Kranzl und Infineon Austria-Vorstand Mag. Monika Kircher-Kohl

Wien (OTS) - Studien bestätigen, dass Österreich trotz Hochschulexpansion auf einen Mangel an jährlich rund 1.000 AbsolventInnen von industrienahen technisch-naturwissenschaftlichen Studien zusteuert. Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) möchte in dieser Situation Akzente durch gezielte Maßnahmen insbesondere im Bereich des ForscherInnen-Nachwuchses bei den Natur- und Technikwissenschaften setzen.

Im Rahmen einer Pressekonferenz nehmen Nationalratspräsidentin Barbara Prammer, Forschungs-Staatssekretärin Christa Kranzl und Infineon Austria-Vorstandsvorsitzende Mag. Monika Kircher-Kohl Stellung.

Zeit: Mo. 19. November 2007, 10:30 Uhr

Ort: Presseclub Concordia
Bankgasse 8
A-1010 Wien

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen!

Rückfragen & Kontakt:

BMVIT - Staatssekretärin Christa Kranzl
Pressesprecher Alexander Lutz
Tel.: (01)711 62 65-8805 oder (0664) 5329354
alexander.lutz@bmvit.gv.at
www.bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STF0001