19. Landeskonferenz ÖGB: Emil Schabl als FSG-Vorsitzender Niederösterreichs bestätigt

Gewerkschaften sind starke Partner der Beschäftigten

Stockerau (FSG) - Die Fraktion der Sozialdemokratischen Gewerkschafter Niederösterreichs bestätigte im Rahmen der 19. Landeskonferenz des ÖGB Niederösterreich LR Emil Schabl mit 96,03 Prozent der abgegebenen Stimmen als FSG-NÖ-Vorsitzenden. Schabl zeigte sich stolz auf das Wahlergebnis: "Ich habe einen überwältigenden Vertrauensvorschuss erhalten." Er werde alles daran setzen, dieses Vertrauen nicht zu enttäuschen. Schabl wies in seinem Referat auf die wiedererstarkte Gewerkschaft hin: "Es ist auch am kürzlich geschnürten Sozialpartnerpakt deutlich zu erkennen, wie wichtig die Interessenvertretung Gewerkschaft für die Beschäftigten ist." Im Bereich der Pflege sprach sich Schabl für eine Beseitigung des Regresses in Niederösterreich aus. Auch LHStv. Heidemaria Onodi wohnte der Fraktionstagung bei. In ihrem Grundsatzreferat bedankte sich Onodi für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften: "Die Beschäftigten Niederösterreichs haben mit den Gewerkschaften einen starken Partner zur Seite." Der Vorsitzende des ÖGB-NÖ, AKNÖ-Präsident Josef Staudinger: "Ich freue mich über die Wiederwahl Emil Schabls und auf die weitere Zusammenarbeit."

FSG, 16. November 2007 Nr. 73

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Karner
Tel.: 0664/5482059

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0001