Rudas bei Kinderfreunde-Pressekonferenz am 19.November

Die Kinderrechte werden volljährig! - werden aber nicht für voll genommen

Wien (SK) - Am internationalen Tag der Kinderrechte am 20.11.2007 wird zum 18. Mal gefeiert, dass die Vollversammlung der Vereinten Nationen die UN-Konvention über die Rechte des Kindes einstimmig verabschiedet hat. Ein Anlass zur Freude - und doch sind die Feierlichkeiten getrübt durch die Realität, in der Kinder und Jugendliche leben, sagen die Kinderfreunde und laden ein, Bilanz zu ziehen, wie die Kinderrechte-Theorie und -Praxis in Österreich auseinanderklafft. ****

Im Anschluss an die Pressekonferenz sind die MedienvertreterInnen herzlich eingeladen, mit den Kinderfreunden und zahlreichen Kindern den Geburtstag der Kinderrechte im Fürstenhof des Museumsquartiers mit einer Kinderrechte-Zeitreise und einem Luftballonstart zu feiern.

Es diskutieren: SPÖ-Jugendsprecherin Laura Rudas, Gernot Rammer MAS (Bundesgeschäftsführer der Kinderfreunde Österreich) und die Kinderrechteexpertin Daniela Gruber-Pruner.
Moderation: Christian Morawek, Landesgeschäftsführer der Kinderfreunde Wien

Zeit: Kommenden Montag, 19. November 2007, 10 Uhr
Ort: Kinderinfo, Museumsquartier Wien (Fürstenhof), 7, Museumsplatz 1).

MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen.

Rückfragen: Maga Daniela Gruber-Pruner, Tel.: 01/512 12 98/45 (Schluss) js

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003