Ricoh & IBM Joint Venture: Standort Wien wird Osteuropa-Zentrale

WW CEO Tony Romero besuchte zum Start des Joint Ventures Wien

Wien (OTS) - InfoPrint Solutions, das gemeinsame Joint Venture zwischen Ricoh und IBM, wurde mit einem Kick-Off-Event am 13. November 2007 auch in Wien offiziell aus der Taufe gehoben. Nachdem die Wiener Niederlassung mit Anfang November gewerberechtlich registriert wurde, startete der neu bestellte Geschäftsführer und Direktor für die CEMAAS-Region, Michael Schitnik, mit einer Pressekonferenz und einem Gala-Dinner für Kunden & Mitarbeiter im Österreichischen Globenmuseum die offizielle Geschäftstätigkeit. Auch Tony Romero, der weltweite CEO der InfoPrint Solutions Company, traf in Wien ein und sprach mit der Presse, Kunden & Mitarbeitern.

Zur Feier des Tages übernahm InfoPrint Solutions auch die Patenschaft für die Restauration eines besonders wertvollen Buches aus dem Bestand der Österreichischen Nationalbibliothek (Buch über Schriften und Schreibstuben von Wolfgang Fugger, 1553).

Dem neuen Wiener Standort kommt besondere Bedeutung zu. Die inzwischen 9 Mitarbeiter in Wien werden die gesamte CEMAAS-Region betreuen. Dies umfasst die Länder Österreich, Schweiz, gesamt Ost-Europa als auch den arabischen Raum (insgesamt 45 Länder).

Aufgrund des zu erwartenden Wachstums in dieser Region soll die Wiener Mannschaft weiter verstärkt werden. Die Anzahl der Beschäftigten soll bis Ende 2008 laut Plan zumindest verdoppelt werden. Damit trägt man vor allem dem großen Potential für Produktionsdrucksysteme in Ländern wie Russland, Polen und den Vereinigten Arabischen Emiraten Rechnung.

The InfoPrint Solutions Company konzentriert sich auf die Vermarktung von professionellen Digitaldruck-Systemen für Rechenzentren und Druckereien. In erster Linie handelt es sich dabei um Rollendrucksysteme. Zusätzlich vermarktet InfoPrint Industrie-Nadeldrucker und Thermo-Drucker für den gewerblichen Bereich und spezielle Softwarelösungen.

Somit rundet InfoPrint Solutions das Angebots-Portfolio des Ricoh-Konzerns in den obersten Segmenten (High End) ab und ergänzt dieses perfekt.

Nähere Informationen über das Joint Venture zwischen Ricoh & IBM finden Sie unter dem folgenden Link:
http://www.ots.at/redirect.php?infoprint

Weitere Fotos bzw. Hinweis für Bildtexte:
http://www.pressephotos.at/album/infoprint-112007/
(c) Gebhart / fotografisch.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

The InfoPrint Solutions Company:
Thomas Haas
Marketing Manager CEMAAS
Tel: 01-21145-4779

Österreichische Nationalbibliothek:
Mag. Monika Prischl
Abteilung Sponsoring
Tel: 01 - 534 10-262

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009