VP-Praniess-Kastner fordert Sozialräume für Drogenabhängige

Wien (VP-Klub) - In Wien kommt es immer wieder zu Problemen,
sobald drogenabhängige Menschen und PassantInnen und AnrainerInnen auf öffentlichen Plätzen aufeinander treffen. Solche Hot-Spots sind in Wien beispielsweise der Stadtpark, der Karlsplatz oder Teilbereiche der Mariahilfer Strasse. Die von der ÖVP Wien schon seit vielen Jahren geforderten Sozialräume für suchtkranke Menschen würden erstens die öffentlichen Plätze entlasten und damit die bestehenden Probleme reduzieren, und zweitens den SozialarbeitInnen eine gute Möglichkeit geben, den Kontakt zu den drogenabhängigen Menschen zu intensivieren. "Die SP-Stadtregierung verweigert eine offensive Drogenpolitik und kehrt nur die bestehenden Probleme unter den Teppich", kritisiert LAbg. Karin Praniess-Kastner, Drogensprecherin der ÖVP Wien. "Weder der Wiener Bevölkerung noch den suchtkranken Menschen ist durch Nichtstun und Wegschauen geholfen."

Wehsely schafft durch ’Drüberfahr-Mentalität’ noch zusätzliche Probleme

Am Beispiel der ’Pankahyttn’ zeige sich außerdem die Unfähigkeit der Stadtregierung, notwendige Sozialprojekte auch mit Unterstützung aller Beteiligten umzusetzen. "SP-Stadträtin Wehsely fährt durch ihr ’Drüberfahren’ das Sozialprojekt Pankahyttn sprichwörtlich gegen die Wand", ist Praniess-Kastner entsetzt über die Unprofessionalität der SP-Stadtregierung. Wien brauche dringend eine offene Diskussion über alle Sozialprojekte - natürlich auch über Projekte für Punks oder Drogenabhängige. "Ich fordere Wehsely auf, dass alle Projekte den zuständigen Gremien im Gemeinderat auch vorgestellt und dort zur Diskussion gestellt werden", so Praniess-Kastner. Damit hätte auch die aus dem Ruder laufende Diskussion verhindert werden können. Wehselys Aufgabe als Stadträtin wäre es, Probleme zu lösen, nicht neue zu schaffen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0004