Auszeichnung engagierter Lehrbetriebe im 21. und 22. Bezirk

Vergabe des TRIO Awards für qualitätsvolle Lehrausbildung

Wien (OTS) - Bei der Veranstaltung "Lehre: Ausgezeichnet & Informiert" wurden am 14. November 2007 im Donaustädter Ares Tower sechs vorbildliche Lehrbetriebe aus den Bezirken Floridsdorf und Donaustadt ausgezeichnet. Schon zum fünften Mal wurden Unternehmen aus den beiden Bezirken vom Beschäftigungspakt Wien geehrt. Heuer wurde erstmals auch der TRIO Award für besonderes Engagement in der Lehrausbildung von Bezirksvorsteher Heinz Lehner (Floridsdorf) an die sechs prämierten Unternehmen vergeben.

Bezirksvorsteher Heinz Lehner bedankte sich bei den engagierten Lehrbetrieben: "Das ist ein guter und richtiger Weg, den Sie gehen". Lehner betonte auch die Bedeutung der Lehrausbildung, denn "es ist wichtig, den Jugendlichen eine Perspektive für ihr Berufsleben zu geben und Ihnen eine gute Ausbildung zu ermöglichen".

Norbert Bacher-Lagler, Vorstandsvorsitzender des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff) betonte die gute Zusammenarbeit der Partner des Beschäftigungspakts Wien: "Mir ist die qualitätsvolle Ausbildung von Lehrlingen ein großes Anliegen. Die Lehrstellenakquisition in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer oder auch der waff Lehrlingsfinder in Kooperation mit dem AMS, sind gute Beispiele wie eng und erfolgreich dieses Netzwerk zusammen arbeitet."

An der Veranstaltung nahmen mehr als 120 Wirtschaftstreibende und Lehrlinge aus den Bezirken Floridsdorf und Donaustadt teil. Für Fragen zum Thema Lehrlingsausbildung standen ExpertInnen des Arbeitsmarktservice Wien (AMS), des waff, der Arbeiterkammer (AK) und der Wirtschaftskammer Wien (WKW) vor Ort zur Verfügung. Informiert wurde etwa über spezielle Förderungen für Lehrbetriebe aus dem waff-Förderpaket für Betriebe. Mit der Unterstützung des waff können z. B. Betriebe unkompliziert und kostengünstig ihre MitarbeiterInnen zu LehrausbildnerInnen qualifizieren. Ein weiteres Angebot für Unternehmen ist die kostenlose Unterstützung bei der Suche und Auswahl von Lehrlingen, die der waff-Lehrlingsfinder anbietet.

Von den rund 220 am Wettbewerb interessierten Lehrbetrieben in Floridsdorf und Donaustadt können sich nun sechs Betriebe über eine Auszeichnung und den TRIO Award für ihre Leistungen freuen. Kriterien der ExpertInnenjury waren z. B. die Erfolgsquote beim Lehrabschluss, die Anzahl der Lehrlinge im Betrieb, die Ausbildung von Mädchen in nicht-traditionellen Berufen und die soziale Kompetenz der AusbilderInnen im Umgang mit den Lehrlingen.

Die ausgezeichneten Betriebe

In Floridsdorf wurden der Malermeister Berger Leopold, die Mayr-Melnhof-Packaging Austria GmbH und Porsche Inter Auto in der Pragerstraße für ihre hohe Qualität in der Lehrausbildung ausgezeichnet. Aus Donaustadt wurde DHL Exel Supply Chain (Austria) GmbH, der Landgasthof Müllner und das Bauunternehmen Hans Wimmer & Sohn GesmbH geehrt. Diese Unternehmen tragen wesentlich dazu bei, dass die Wiener Wirtschaft über hoch qualifizierte Fachkräfte verfügt und junge Menschen gute Zukunftsaussichten für ihren beruflichen Lebensweg finden.

Dieser Wettbewerb für Lehrbetriebe ist eine Initiative des Beschäftigungspakts Wien, eines vom waff koordinierten Netzwerks zur Verbesserung der Arbeitsmarktsituation in den Bezirken. PartnerInnen des Paktes sind neben den BezirksvorsteherInnen die Wirtschaftskammer Wien und die Arbeiterkammer Wien, das Arbeitsmarkservice Wien und der waff. Die Finanzierung der Aktivitäten des Beschäftigungspakts Wien erfolgt durch den Europäischen Sozialfonds und das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit. (Schluss) ile

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. a (FH) Ilkim Erdost
Mediensprecherin
Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff)
Tel.: 217 48 - 318
Handy: 0664 8476640
E-Mail: ilkim.erdost@waff.at
www.waff.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WAF0001