Erklärung des Büros von Landeshauptmann Jörg Haider zum SK Austria Kärnten

Klagenfurt (OTS) - =

In einer Erklärung stellt das Büro von
Landeshauptmann Jörg Haider fest:

Der SK Austria Kärnten hat in einem Vertrag mit der Stadt Klagenfurt Nutzungsrechte für das neue Stadion in Klagenfurt erworben. Diese Nutzungsrechte beinhalten unter anderem die Vergabe des Stadionnamens. In der Folge hat der SK Austria Kärnten den Stadionnamen in einer vertraglichen Vereinbarung für die Dauer von zehn Jahren und für einen Gesamtpreis von 5 Millionen Euro an die Hypo Group Alpe Adria vergeben. Das Stadion in Klagenfurt heißt somit "Hypo Group Arena". Die 5 Millionen Euro der Hypo Group Alpe Adria stammen von der Hypo Group Alpe Adria selbst und nicht von der Bayern LB. Anderslautende Informationen sind unrichtig.

Mit den durch die Vergabe das Stadionnamens an die Hypo Group Alpe Adria lukrierten 5 Millionen Euro hat der SK Austria Kärnten einerseits die Lizenz von Pasching für die erste Fußball-Bundesliga erworben (3 Millionen Euro) sowie den Spielbetrieb des SK Austria Kärnten sichergestellt.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Petzner
Pressesprecher Landeshauptmann Dr. Jörg Haider
Tel.: 05 0 536 22124 oder 0664 80536 22124

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KLH0001