Blecha: Starke Teuerung bestätigt Richtigkeit der kräftigen Pensionserhöhung

Wien (SK) - Einmal mehr bestätigte sich die Richtigkeit, die Pensionen stärker als um 1,7 Prozent anzuheben. "Denn die Preislawine überrollt Österreichs Pensionisten: Schon der normale Verbraucherpreisindex (VPI) liegt, wie heute die Statistik Austria bekannt gab, bei 2,8 Prozent. Und der Preisindex für Pensionistenhaushalte kletterte sogar auf 3,1 Prozent", so Pensionistenverbands-Präsident Karl Blecha am Donnerstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

"Diese Teuerung, vor allem bei Energie, Wohnen, Lebensmitteln und Gesundheit ist unglaublich hoch. Von Großzügigkeit bei der Pensionsanpassung kann daher angesichts dieser Inflationsraten wirklich keine Rede sein!", so Blecha. (Schluss) wf/mm

KONTAKT: Pensionistenverband Österreichs: * 01/313 72 DW 30, Andy Wohlmuth

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0005