Berufs-WM in Japan: 28 junge Österreicher gehen an den Start

Weltweite Teilnahme auf Rekordhöhe - Festliche Eröffnung in Shizuoka (Japan)

Wien (PWK878) - Die 39. WorldSkills Berufsweltmeisterschaften
wurden gestern, Mittwoch, in Shizuoka (Japan) feierlich eröffnet. Die WorldSkills Berufsweltmeisterschaften, der internationale Wettbewerb im Bereich der handwerklichen und industriellen Qualifikationen im Rahmen der Berufsbildung, finden alle zwei Jahre in einem anderen Gastgeberland statt. Die 39. Berufsweltmeisterschaften werden von 14. - 21. November 2007 ausgetragen.

Zum 25. Mal in Serie kämpfen österreichische junge Fachkräfte um Gold, Silber und Bronze. Das österreichische Team besteht aus fünf jungen Damen und 23 Herren, alle nicht älter als 22 Jahre. Insgesamt haben sich 830 Teilnehmer aus aller Welt in nationalen Ausscheidungen qualifiziert. Die Teilnahme von 47 Nationen aus allen fünf Kontinenten stellt einen neuen Rekord dar. Erstmal in ihrer Geschichte werden die WorldSkills Berufsweltmeisterschaft und die Abilympiade gemeinsam als "Internationales Skills Festival für alle, Japan 2007" abgehalten.

Bei der Eröffnungszeremonie am 14. November - ein großes gemeinsames Fest in der "Granship"-Halle in Shizuoka - stellte der Einmarsch der insgesamt 63 teilnehmenden Nationen einen der Höhepunkte dar. Ähnlich wie bei Olympischen Spielen präsentierten sich die Teilnehmer der WorldSkills Berufsweltmeisterschaft mit jenen der Abilympiade. Das österreichische Team, angeführt von Fahnenträgerin Julia Eisenmann, die im Beruf Damen-/Herrenfriseur ihr Bestes bei dem Wettbewerb geben wird, marschierte als zweite Nation hinter Australien ein. Den Abschluss des Einmarsches bildete die Mannschaft des Gastgeberlandes Japan.
Die Teilnehmer stehen unter einer großen Erwartungshaltung. Bisher zählte Österreich immer zu den erfolgreichsten Nationen bei Berufsweltmeisterschaften. Insgesamt konnte bisher 158-mal Edelmetall von 365 österreichischen Jungfachkräften errungen werden - das ist etwa die Hälfte aller für Österreich möglichen Medaillen. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Berufsweltmeisterschaft, WorldSkills Austria
Tel.: (++43) 0590 900-4084
worldskills@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004