Schober: "Ermöglichte 5-Millionen-Deal der BayernLB an Fußballklub Kauf der Hypo?"

Brisante offene Fragen im Interesse der Kärntner Bevölkerung umgehend klären

Klagenfurt (SP-KTN) - Angesichts der jüngst bekannt gewordenen Zahlung der BayernLB an den SK Austria Kärnten erhebe sich die Frage, "ob der Kauf der Hypo über den Fußballklub erfolgte?", sagte heute, Donnerstag, der sozialdemokratische Landtagsabgeordnete Rudolf Schober. Dieser 5-Millionen-Deal nähre den Verdacht, dass man sich in Kärnten durch finanzielle Zuwendungen offenbar leicht Sympathien erwerben und "Freunde" schaffen könne, zeigte sich Schober entsetzt. Im Hinblick darauf gelte es nun, auch zu "hinterfragen, wer, wann, wie viel wusste", verlangte Schober im Interesse der Kärntner Bevölkerung eine umgehende Klärung aller offenen Fragen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Landtagsklub Kärnten
Tel.: 0463/57332

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003