Optimale medizinische Hauskrankenpflege für NÖ

Erfolgreiche Zusammenarbeit von NÖGKK-Obmann Gerhard Hutter und Landesrat Emil Schabl

St. Pölten (OTS) - "Dank der guten Zusammenarbeit mit Landesrat Emil Schabl ist die optimale flächendeckende Versorgung mit medizinischer Hauskrankenpflege für die nächsten zwei Jahre gesichert." freut sich NÖGKK-Obmann KR Gerhard Hutter über den erfolgreichen Vertragsabschluss zwischen den NÖ Krankenversicherungsträgern und den sozialmedizinischen und sozialen Betreuungseinrichtungen, der am 15. November 2007 unter Dach und Fach gebracht worden ist.

Hutter: "Gerade in NÖ - mit einem hohen Anteil älterer Menschen in der Bevölkerung - ist die optimale und flächendeckende medizinische Hauskrankenpflege ein wesentliches Thema. Durch den Vertrag mit den Betreuungsorganisationen Service Mensch GmbH (Volkshilfe), NÖ Hilfswerk, Caritas der Diözese St. Pölten und Erzdiözese Wien sowie dem Roten Kreuz ist diese Versorgung für Menschen, die zu Hause betreut und gepflegt werden, sichergestellt."

Die medizinische Hauskrankenpflege, die von der Kasse bezahlt wird, kann an Stelle von Krankenhauspflege in Anspruch genommen werden. Sie erfolgt auf ärztliche Anordnung und wird ausschließlich von diplomierten Krankenschwestern oder -pflegern erbracht.

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Gebietskrankenkasse
Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 050899/5121

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGK0001