ARBÖ: 93 Prozent der Autofahrer schon mit Winterreifen unterwegs

Mit Wintereinbruch wurde Autofahrern das Risiko bewusst

Wien (OTS) - Bereits 93 Prozent der Autofahrer sind mit
Winterreifen unterwegs, ergab eine jüngste Umfrage des ARBÖ. Haben in den vergangenen Wochen noch weitaus weniger Autofahrer die Winter-Pneus umgesteckt, so führte der abrupte Wintereinbruch zu einem raschen Umdenken. "Innerhalb kürzester Zeit reagierten die Autofahrer und wurden sich des Risikos bewusst", so ARBÖ-Sicherheitsexperte Thomas Woitsch.

Ein ähnlicher Prozentsatz machte das Fahrzeug "winterfit". 92 Prozent haben Eiskratzer und Schneebesen griffbereit im Auto liegen und über 95 Prozent der Autofahrer haben Frostschutz den Flüssigkeiten beigemengt. Die Reaktion auf die prognostizierten winterlichen Fahrverhältnisse in den kommenden Tagen ist damit deutlich. Eine generelle Winterreifenpflicht ist daher nicht von Nöten, da sich die Autofahrer den Witterungsbedingungen anpassen und ihr Fahrzeug rüsten, betont der ARBÖ.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Woitsch
Tel.: (++43-1) 89121-205
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001