Platz 1 für Roche Diagnostics bei den frauen- und familienfreundlichsten Betrieben 2007

Wien (OTS) - Flexible Arbeitszeiten, Home Office, Trainings bei Wiedereinstieg nach der Karenz: Für Frauen mit Familie hat das Unternehmen Roche Diagnostics fortschrittliche Rahmenbedingungen geschaffen. Dieses Engagement wurde jetzt von BM a.D. Abg. z.Nr. Maria Rauch-Kallat im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 12. November 2007 ausgezeichnet: Roche Diagnostics entschied die Kategorie "Frauen- und familienfreundlichster Betrieb, Großbetriebe Wien 2007" für sich.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird bei Roche Diagnostics groß geschrieben. 60 von 182 MitarbeiterInnen am österreichischen Standort sind weiblich, viele Beschäftigte haben eine Familie. "Die Balance zwischen Beruf und Familie zu halten, ist eine große Herausforderung. Uns ist es ein wichtiges Anliegen, unseren MitarbeiterInnen entsprechende Rahmenbedingungen zu bieten, um genau diese Balance zu schaffen. Gemeinsam mit allen MitarbeiterInnen freue ich mich sehr über diese Auszeichnung, sie ist eine schöne Bestätigung für unser Engagement" betont Dr. Andrijka Kashan, Geschäftsführerin von Roche Diagnostics Österreich.

Besonders wichtig ist dem forschungsorientierten Healthcare-Unternehmen die aktive Kommunikation mit allen Beschäftigten: Ein regelmäßiges "Stimmungsbarometer", laufende Mitarbeiterinformationen und -tagungen bzw. ein offenes Ohr für die Anregungen der Beschäftigten sind eine wichtige Grundlage für ein gutes Betriebsklima.

Speziell Frauen mit Familie werden bei Roche Diagnostics mit entsprechenden Maßnahmen unterstützt: Der Wiedereinstieg nach der Babypause fällt durch flexible Arbeitszeiten bzw. Teilzeitmodelle leichter. Die Arbeitszeiten können individuell und nach den jeweiligen Bedürfnissen abgestimmt werden. Die Möglichkeit des "Home Offices" wird immer stärker genutzt. Direkt nach der Rückkehr aus der Karenz gibt es spezielle Trainings und Seminare, um die jungen Mütter über die aktuellsten Entwicklungen zu informieren. Auch während der Karenzzeit legt man großen Wert auf laufende Information der karenzierten MitarbeiterInnen. "Motivierte und engagierte MitarbeiterInnen sind meines Erachtens nach der wichtigste Erfolgsfaktor eines Unternehmens. Es braucht aber entsprechende Strukturen und Rahmenbedingungen, damit Familie und Karriere einander nicht ausschließen," meint Dr. Andrijka Kashan.

Rückfragen & Kontakt:

Roche Diagnostics GmbH
Dkfm. Christian Glocker
Tel.: +43 (0)1 27787-513
christian.glocker@roche.com

Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit und Lobbying GmbH
Mag. Barbara Puhr
Tel.:+43 (0)1 59932-31
b.puhr@eup.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002