Innenministerium: ´Österreich´-Bericht vollkommen an den Haaren herbeigezogen

Zu keinem Zeitpunkt Geld für Rückkehr geboten

Wien (OTS) - Seitens des Innenministeriums wird klargestellt: Der heutige Bericht der Tageszeitung ´Österreich´ zum Fall Zogaj ist wieder einmal vollkommen an den Haaren herbeigezogen und einfach nur schlichtweg falsch. Es wurde zu keinem Zeitpunkt Geld für eine Rückkehr in den Kosovo angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Kabinett des Bundesministers
Iris Müller-Guttenbrunn
Tel.: +43-(0)1-531 26-2026
iris.mueller-guttenbrunn@bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001