Neue "KÄRNTNER TAGESZEITUNG" - Kommentar: Eine Strahlkraft, die Ziffern abgeht (von Michaela Geistler-Quendler)

Ausgabe 14. November 2007

Klagenfurt (OTS) - Worte strahlen weiter aus, als eine Be-Urteil-ung, in eine kühle Ziffer gepresst, das je kann. Aber natürlich erfordert es mehr Engagement, die Arbeit von Schülern auch verbal zu spiegeln, als zwischen 1 und 5 ein Äquivalent für das Geleistete zu suchen. Es hat sie immer gegeben, jene Lehrer, die -sorgfältig jeden Begriff abwägend - Schularbeiten und Ähnliches mit einer ausformulierten Rückmeldung zusätzlich zu den Zensuren versahen.
Die Nuancen waren abgestimmt auf die Entwicklungsschritte ihrer Schützlinge, die sie oft acht Jahre hindurch begleiteten. In ihnen äußert sich eine intensive Aufmerksamkeit und Zuwendung, die motiviert, an sich zu arbeiten. Sie sind aber auch Ausdruck einer Selbstreflexion von Lehrern, ein Leitfaden, an dem sich individuell wirksame Fördermethoden festmachen lassen können. Schulnoten, an denen jetzt so krampfhaft festgehalten wird, können das - zumindest allein - nicht leisten. Die Ziffern verblassen in der Erinnerung, die Worte bleiben ein Maßstab - ein Leben lang.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 0463/5866-502
ktzredaktion@apanet.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001