Niessl erfreut über Pensions-Einigung: Trägt Kostensteigerung für PensionistInnen Rechnung

Kräftige Erhöhung für kleine und mittlere PensionistInnen sozial gerecht

Wien (SK) - Lob für die Einigung zur Pensionserhöhung kommt vom burgenländischen Landeshauptmann Hans Niessl. "Die Erhöhung ist sozial gerecht und trägt auch den gestiegenen Lebenserhaltungskosten der PensionistInnen in Österreich Rechnung", freut sich Niessl. Es sei richtig, dass praktisch alle PensionistInnen die Teuerungssrate abgegolten bekommen; dass außerdem die kleinen und mittleren Pensionen so deutlich über der Inflationsrate erhöht werden, erfülle eine wichtige Forderungen der Pensionistenverbände. "Gerade im Burgenland gibt es viele BezieherInnen sehr kleiner Pensionen. Sie profitieren von der heutigen Einigung besonders." Und Niessl weiter:
"Im Gegensatz zur früheren Regierung, die mit einer Ausnahme die Pensionen immer unter der Teuerungsrate erhöht hat, steht die SPÖ-geführte Regierung auf Seiten jener hunderttausender kleiner und mittlerer Pensionsbezieher, die von der Kostensteigerung für Lebensmittel u.ä. in den letzten Monaten besonders betroffen waren", so Niessl am Dienstag. **** (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013