Der Katholische Familienverband Österreichs lädt zur Enquete: "Schule: Spiel- oder Lernort? Übung allein macht noch keinen Meister"

Wien (OTS) - Bei dieser Veranstaltung wird der Frage nachgegangen, wie Kinder nicht bloß konditioniert sondern zum selbstständigen Denken und Handeln befähigt werden.

Zeit: Freitag, 16. November 2007, 16.00 - 20.00 Uhr Ort: Wien, Pädagogische Hochschule Wien, Großer Hörsaal, Grenzackerstraße 18, 1100 Wien

Programm:

- 16.00 Uhr: Begrüßung durch Dir. Johannes Fenz, Präsident des Katholischen Familienverbandes und Prof. Mag. Dr. Jutta Zemanek, Vizerektorin der Pädagogischen Hochschule Wien

- 16.15 Uhr: Lernen durch Denken - Seminartheater unter der
Leitung von Thomas Koller

- 16.30 Uhr: SCHULE: SPIEL- ODER LERNORT? - Vortrag von Ao. Univ.-Prof. Dr. Alfred Schirlbauer, Institut für Bildungswissenschaft, Universität Wien

- 17.15 Uhr: Beispiele aus der Unterrichtspraxis (Ilse Schmid)

- 17.45 Uhr: Interviews mit Betroffenen

- 18.00 Uhr: Diskussion

Die Veranstaltung wird von Mag. Gabriele Neuwirth, Redakteurin von "Der Sonntag", moderiert. Im Anschluss lädt der Katholische Familienverband zu einem Buffet ein.

Rückfragen & Kontakt:

Katholischer Familienverband Österreichs
Maria Smahel
Tel.: 01/515 52 - 3634
E-Mail: smahel@familie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014