Armes reiches Europa? Gegenwart und Zukunft der Arbeitswelt

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich zeigt sich anhand der verfügbaren Geldmittel und in neuen Formen der Erwerbsarbeit, die für viele Menschen Unsicherheit, Ausgrenzung und nur geringfügige Einkommen bringen.

Das Thema "Armes reiches Europa? Gegenwart und Zukunft der Arbeitswelt" steht im Mittelpunkt der Tagung des Instituts für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften am 20. November 2007 im BFI/BBRZ, Grillparzerstraße 50, 4020 Linz. Die wichtigsten Inhalte möchten wir Ihnen in Rahmen einer Pressekonferenz am Dienstag, 20. November 2007, um 11.30 Uhr im Presseclub Ursulinenhof in Linz, Konferenzsaal A, präsentieren.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer, der stv. Generalsekretär des Europäischen Gewerkschaftsbundes, Dr. Reiner Hoffmann, und der stv. Direktor der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, Dr. Willy Buschak, zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2185
presse@ak-ooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001