Für die Radio-Redaktionen: Österreichische Forscher entwickeln Gedanken-gesteuerte Armprothese: Junger Steirer erster Patient in Europa!

AVISO: Audiofiles für alle Radiostationen

Österreich/Wien (OTS) - Erfindungsreiches Österreich: Einem Forscherteam des Prothesenspezialisten Otto Bock in Wien ist die Entwicklung einer künstlichen Armprothese gelungen, die durch Gedanken gesteuert wird. Der erste Patient, der in Europa damit versorgt wird, ist ein junger Steirer, der bei einem Stromunfall beide Arme verloren hat.

Was ist die wesentliche Vereinfachung einer solchen gedankengesteuerten Prothese für den Patienten? Wie funktioniert sie genau? Wie geht es dem Steirer damit? Und - wohin gehen die Zukunfts-Visionen in der Prothetik?

In unserem Audiofeature fragen wir Prothesenspezialisten, Ärzte und den jungen Patienten selbst.

Sprecher: Dr. Hans Dietl (Geschäftsführer Otto Bock) Dr. Hubert Egger (Prothesenexperte)

Prof. Dr. Manfred Frey (AKH Wien)

u.a.

Das Audio-File zum Thema "Österreichische Forscher entwickeln Gedanken-gesteuerte Armprothese: Junger Steirer erster Patient in Europa!" wird heute Dienstag, 13.11.2007 um 11.10 Uhr über APA OTS verbreitet und steht am APA Online Manager (AOM) "OTS Audio" und auf der Audio-Datenbank von APA OTS http://audio.ots.at zum Download bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl RadioService
Harald Sorger
Tel. +43-2236/23424-0
mailto: sorger@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAU0004