BM Hahn: "Kinderunis haben unschätzbaren Wert für die spätere Studien- und Berufswahl"

Projekte können ab sofort eingereicht werden

Wien (OTS) - Ab sofort können im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF) wieder Projekte für die Kinderuniversitäten eingereicht werden. Die außerschulischen Bildungsangebote waren in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich. "Mit diesem Projekt ist es gelungen, die Neugier junger Menschen an Wissenschaft und Forschung zu wecken und ihr Interesse zu fördern. Die Kinderunis haben überdies unschätzbaren Wert für die spätere Studien- und Berufswahl", ist Wissenschaftsminister Johannes Hahn überzeugt. "Außerdem helfen sie mit, Forschungsthemen einer breiteren Öffentlichkeit näher zu bringen."

Konkretes Ziel der aktuellen Ausschreibung ist es, einerseits Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen Schichten einen altersgemäßen Zugang zu Wissenschaft und Forschung zu ermöglichen und andererseits nachhaltige positive Auswirkungen auf deren spätere Ausbildungs- und Berufswahl zu haben.

Die Einreichfrist endet am 21. Dezember 2007. Nähere Informationen über Teilnahmekriterien und Antragsformalitäten unter
http://www.bmwf.gv.at/forschung/ausschreibungen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1010 Wien
Presse: Mag. Martha BRINEK, Tel.: +43/1/53120-9006

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001