Seniorenratspräsident Khol heute in neuer Senioren-TV-Sendung "60plus" zu laufenden Pensionsverhandlungen: "Ein 2er muss davor stehen!"

Wien (OTS) - Zur derzeitigen Intensivphase der
Pensionsverhandlungen mit der Bundesregierung bestärkte Seniorenratspräsident und Bundesobmann des Seniorenbundes Dr. Andreas Khol im Studiogespräch in der heute erstmals auf TW1 ausgestrahlten Senioren-Informationssendung "60 plus" das Ziel, dass die Pensionsanpassung für 2008 auf Basis des Preisindex für Pensionistenhaushalte (PIPH) in Höhe von 2,1 % ausfallen muss. Khol:
"Ein 2er muss davor stehen!" Niedrige Pensionen sollen eine darüber hinausgehende Erhöhung erhalten, Einmalzahlungen werden abgelehnt.

Das gesamte Gespräch von Präsident Khol zum Thema Pensionserhöhung ist erstmals heute um 15:05 Uhr auf TW1 in "60plus", dem neuen, wöchentlichen "TV-Magazin für die älteren Generationen", zu sehen. Die Sendung wird jeden Dienstag zusätzlich auch um 17:05 Uhr ausgestrahlt und jeden Mittwoch um 4:30, 5:35, 15:05 und 17:05 Uhr wiederholt.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Martin Amor
Tel.: 01/40126-157

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001