ÖSTERREICH: Altkanzler Franz Vranitzky kritisiert ÖVP scharf

"Mit der ÖVP ist die Zukunft nicht zu gewinnen"

Wien (OTS) - Der Kompromiss zur Schulreform und die Debatten um
die Schulpolitik ziehen immer weitere Kreise. Nun übt der frühere Bundeskanzler Franz Vranitzky im Interview mit der Tageszeitung ÖSTERREICH (Sonntags-Ausgabe) ungewöhnlich scharfe Kritik an der Volkspartei: "Mit der ÖVP sind irgendwelche Kompromisse möglich, aber die Zukunft gewinnen kann man mit ihr nicht", so Vranitzky, der sich dabei auf die Frage der Bildung bezieht. Die Einigung zwischen SPÖ und ÖVP kommentiert Vranitzky enttäuscht: "Das ist ein Kompromiss, den man gerade noch hinnehmen kann. Diese Neue Mittelschule ist die einzige Lösung, um die Jugend für die Herausforderungen der Zukunft auszustatten."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510, 2810 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0004