FP-Mahdalik: Schlaff dir ein Heim - alles geht rein!

Affäre um Palast in Sievering aufklärungsbedürftig

Wien, 07-10-2007 (fpd) - Nach Medienberichten baut sich der kolportierte Finanzier der Wahlfeier von SPÖ-Bundeskanzler Gusenbauer im Jahr 2006 ein "Klein-Versailles" in den Sieveringer Weinbergen und hat dafür höchst bemerkenswerte Bewilligungen der SPÖ-Stadtverwaltung erhalten, macht FPÖ-Gemeinderat Toni Mahdalik aufmerksam. Jeder Normalbürger würde bei solchen Ansinnen bestenfalls ein mitleidiges Lächeln ernten.

Für die schlappe 800 m2 große Garage und ein Nebengebäude mit kärglichen 700 m2 mussten laut Medienberichten U-Bahnbauverdächtige Erdbewegungen von Uli Simas MA-22 bewilligt werden, was auch ohne viel Federlesen und im Zeitraffer erledigt war. Die FPÖ wird diese äußerst freundliche bzw. fast freundschaftlich anmutende Behandlung des Gusi-Freundes in der nächsten Gemeinderatssitzung thematisieren.

Vielleicht hat sich der Bundeskanzler bei aller ihm eigenen Bescheidenheit für die nächste Wahlparty, so denn eine stattfinden wird, ja doch ein repräsentativeres Ambiente gewünscht. "Auftrag erledigt", könnte bei dieser Sachlage nun stramm aus der Löwelstraße gemeldet werden, meint Mahdalik. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003