WirtschaftsBlatt-Leitartikel: Test des Tages - Zählen auch Sie zu den Besten? - von Peter Muzik

Die Stunde der Wahrheit: Ist auch Ihr Betrieb Spitze?

Wien (OTS) - Dienstag Abend zeichnen das WirtschaftsBlatt und
seine Partner PwC und KSV1870 in den Redoutensälen der Wiener Hofburg Au-stria’s Leading Companies 2007 aus. Der Wettbewerb, der heuer bereits zum neunten Mal stattfindet, wird immer mehr zum Massstab für rot-weiss-rote Top-Unternehmen: Die immerhin 403 Teilnehmer, die in den Kategorien Big Player, Goldener Mittelbau und Dynamische Kleinbetriebe angetreten sind, haben für die Jahre 2004 bis 2006 betriebswirtschaftliche Kennzahlen vorgelegt, die für andere Unternehmen als erstrebenswerte Ziele gelten sollten.
Wir präsentieren Ihnen an dieser Stelle einige durchschnittliche Steigerungsraten, die Ihnen blitzschnell zur Erkenntnis verhelfen können, ob auch Sie in einem führenden Betrieb Österreichs tätig sind:

1. KONZERNE - mit mehr als 50 Millionen Euro Umsatz. Die 131 Teilnehmer am Wettbewerb Austria’s Leading Companies, die in der Mega-Liga spielen, haben den Umsatz im Zeitraum von 2004 bis 2006 durchschnittlich um 35 Prozent gesteigert. Sie haben die Belegschaft in diesen drei Jahren um 20 Prozent vergrössert. Ihr Betriebsergebnis im Durchschnitt um 59 Prozent verbessert. Ihr Eigenkapital um 46 Prozent ausgeweitet. Ihre Eigenkapitalrentabilität um 27 Prozent verschönert. Und ihre Umsatzrendite um 18 Prozent erhöht.

2. MITTELBETRIEBE - von zehn bis 50 Millionen Euro Umsatz. Die 136 teilnehmenden Betriebe haben ihren Umsatz in den drei genannten Jahren um 33 Prozent ausgebaut. Die Zahl der Mitarbeiter - so wie die Riesen - um 20 Prozent vergrössert. Das Betriebsergebnis in diesem Zeitraum um durchschnittlich 61 (!) Prozent in die Höhe getrieben. Das Eigenkapital um 35 Prozent verstärkt. Ihre Eigenkapitalrentabilität um 33 Prozent vermehrt. Und ihre Umsatzrendite hat um 21 Prozent zugelegt.

3. KLEINBETRIEBE - immerhin bis zehn Millionen Euro Umsatz. Die ebenfalls 136 Bewerber um den Titel haben den Umsatz - siehe oben -ebenfalls um ein Drittel erhöht. Ihre Belegschaft insgesamt um 15 Prozent vergrössert. Die durchschnittlichen Betriebsergebnisse schnellten um sensationelle 72 (!) Prozent in die Höhe. Das Eigenkapital wurde im Schnitt um 49 Prozent verbessert. Die Eigenkapitalrentabilität stieg zwischen 2004 und 2006 um 32 Prozent, die Umsatzrendite um attraktive 30 Prozent.

So weit also die nackten Fakten. Jetzt können Sie entscheiden, ob Sie da mithalten können. Wenn ja, dann nehmen Sie doch unbedingt im kommenden Jahr am Wettbewerb 2008 teil.

Rückfragen & Kontakt:

WirtschaftsBlatt
Redaktionstel.: (01) 60 117/300
http://www.wirtschaftsblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWB0001