ÖSTERREICH: Muzicant will "hygienischen Gürtel" um die FPÖ

Mangelnde Distanzierung der Politik ist "feig"

Wien (OTS) - Ariel Muzicant, Präsident der israelitischen Kultusgemeinde, fordert eine schärfere Distanzierung der anderen vier Parteien von der FPÖ. Muzicant in ÖSTERREICH (Dienstag-Ausgabe): "Die Politik müsste den Mut haben, ein gemeinsames Verhalten gegenüber den Neonazis und den Rechtsextremen zu finden."

Jüngster Anlass für die Kritik Muzicants ist der Auftritt von David Irving-Verteidiger Herbert Schaller beim Jubiläumsfest für Andreas Mölzers Zeitschrift "Zur Zeit". Schaller hatte dort gemeint, es gebe keinen Sachbeweis für die Gaskammern der Nazis.

Muzicant zu ÖSTERREICH: "Ich würde gerne erleben, dass es so etwas wie einen hygienischen Gürtel um diese Gruppe gibt, und man sie dorthin bugsiert, wo sie hingehört: ins rechte Eck."

Bisherige Reaktionen - etwa auf die Kampfsport-Fotos von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache - hält Muzicant für "feig".

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510, 2810 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001