CeWe Color mit Ertragssteigerung (EBT) im dritten Quartal 2007 / Prognose für operative Ergebnis 2007 bestätigt

Oldenburg (ots) -

Die CeWe Color Holding AG (Prime Standard, ISIN DE 0005403901) hat im dritten Quartal 2007 das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 7,9 Prozent auf 22,3 Mio. Euro gesteigert (Q3 2006: 20,7 Mio. Euro). Auch das Vorsteuerergebnis (EBT) lag mit 21,9 Mio. Euro ebenfalls um 7,9 Prozent über dem Vorjahresquartal (Q3 2006: 20,3 Mio. Euro). Das Unternehmen hat darüber hinaus den Umsatz um 0,5 Prozent auf 125,4 Mio. Euro (Q3 2006: 124,7 Mio. Euro) leicht erhöht. Während im dritten Quartal 2006 aufgrund der Transformation des Marktes von der analogen zur digitalen Fotografie noch ein Umsatzrückgang von 5,4 Prozent zu verzeichnen war, haben im dritten Quartal 2007 die stark steigenden Digitalumsätze sowie höhere Einzelhandelsumsätze den Rückgang der Umsätze aus Fotos von Filmen überkompensiert: CeWe Color steigerte im dritten Quartal die Menge der Digitalfotos (inkl. CEWE FOTOBUCH-Prints) um 30,5 Prozent auf 484,3 Mio. Fotos. Die Anzahl der produzierten Fotos von Filmen verringerte sich gegenüber dem dritten Quartal 2006 um 26,9 Prozent auf 420,8 Mio. Fotos. Besonders stark zur Wachstumsdynamik bei Digitalfotos haben die Bestellungen über das Internet mit 45,2 Prozent auf 193,9 Mio. Fotos beigetragen. Die Digitalfoto-Bestellungen im Geschäft wuchsen um 22,2 Prozent auf 290,4 Mio. Fotos. Die hohen Zuwächse im Internet-Geschäft sind ein Effekt der Marketingoffensive und der intensiven Dienstleistung für die Handelspartner, für die CeWe Color neben der Gestaltung der Fotobereiche auf den Homepages auch aktiv das Online-Marketing - wie etwa Suchmaschinen-Marketing, Suchmaschinen-Optimierung, Newsletter-Service sowie Bannerwerbung - plant und durchführt. Kumuliertes EBT von Sonderaufwendungen belastet Das kumulierte EBT der ersten drei Quartale 2007 ist mit zusätzlichen Sonderaufwendungen belastet. Vor Sonderaufwendungen hat CeWe Color in diesem Zeitraum ein EBT von 22,4 Mio. Euro erzielt - 11 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Jahres 2006. Die Restrukturierungskosten lagen in den ersten drei Quartalen 2007 mit 6,4 Mio. Euro über denen des Vorjahreszeitraumes (3,2 Mio. Euro). Zusätzlich sind in den ersten drei Quartalen 2007 2,75 Mio. Euro Sonderaufwendungen im Zusammenhang mit der Hauptversammlung und den nachfolgenden Anfechtungsklagen - vor allem für Beratungsleistungen - entstanden. Durch diese Sondereffekte liegt das EBT der ersten drei Quartale 2007 bei 13,2 Mio. Euro und damit 39,6 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum (21,9 Mio. Euro). Positive Ertragsentwicklung in Frankreich - Erfolgreiche Akquisition in Mittelosteuropa CeWe Color hat weitere große Fortschritte im Frankreich-Geschäft gemacht, das mit dem England-Geschäft gemeinsam die Gruppe "Westeuropa" bildet: Im dritten Quartal 2007 hat die Region mit 2,4 Mio. Euro das Vorsteuerergebnis vor Sondereffekten gegenüber dem dritten Quartal 2006 um 1,4 Mio. Euro (+ 129 Prozent) gesteigert. In Mittelosteuropa haben sich die Akquisitionen in Polen und Tschechien als voller Erfolg erwiesen: Das Ergebnis vor Steuern (EBT) übertrifft mit 3,1 Mio. Euro den Vorjahreswert (1,8 Mio. Euro) um mehr als 70 Prozent. Ausblick: Prognose für operatives Ergebnis bestätigt Das Unternehmen wird voraussichtlich die zu Jahresbeginn formulierte Prognose von 24,5 Mio. Euro für das operative Ergebnis voll erreichen. Der voraussichtliche Restrukturierungsaufwand wird 2007 - wie bereits angekündigt - netto 10,0 Mio. Euro betragen. Zusätzlich sind die nach der Prognoseveröffentlichung entstandenen Sonderbelastungen im Zusammenhang mit der Hauptversammlung und nachfolgenden Anfechtungsklagen von bisher 2,75 Mio. Euro zu berücksichtigen. Die aktuelle Prognose für das operative Ergebnis von 24,5 Mio. Euro ist deshalb definiert als Ergebnis vor Steuern und Sondereffekten (Restrukturierung und zusätzlicher Aufwand im Zusammenhang mit der Hauptversammlung). Während die Umsatzprognose von 400 Mio. Euro auf 404 Mio. Euro bei gleicher Anzahl erwarteter Fotos (2,8 Mrd. Stück) angehoben wird, reduziert sich in Folge der Sondereffekte die Prognose für das Ergebnis vor Steuern auf 11,8 Mio. Euro statt bisher 14,5 Mio. Euro. Die Differenz ergibt sich aus dem zusätzlichen Aufwand im Zusammenhang mit der Hauptversammlung. Die Prognose für das EBIT reduziert sich auf 13,0 Mio. Euro (bisher 15,3 Mio. Euro) und für das Ergebnis nach Steuern auf 5,0 Mio. Euro (bisher 7,0 Mio. Euro). Der Cash Flow wird voraussichtlich 40,0 Mio. Euro erreichen (bisherige Erwartung 41,2 Mio. Euro), der Free Cash Flow 4,0 Mio. Euro (bisherige Erwartung 5,2 Mio. Euro). Unverändert plant das Unternehmen Investitionen in Höhe von 36,0 Mio. Euro. Zielsetzungen für 2007 Veränderung zum Vorjahr Fotos: Fotos von Filmen 1,3 Mrd. Stück - 26 % Digitalfotos 1,5 Mrd. Stück + 35 % Gesamt 2,8 Mrd. Stück - 3 % Umsatz 404 Mio. Euro + 1 % Operatives Ergebnis (vor Steuern, Restrukturierung und Sonderaufwand HV) 24,5 Mio. Euro - 10 % Ergebnis vor Steuern (EBT) 11,8 Mio. Euro - 44 % EBIT 13,0 Mio. Euro - 51 % Ergebnis nach Steuern 5,0 Mio. Euro - 72 % Cash Flow 40,0 Mio. Euro - 27 % Free Cash Flow 4,0 Mio. Euro - 82 % Investitionen 36,0 Mio. Euro + 11 % Über CeWe Color: Der Foto-Dienstleister CeWe Color ist mit 19 hochtechnisierten Produktionsstandorten und über 3.000 Mitarbeitern in 24 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. Rund 2,9 Milliarden Fotos, über 500.000 CEWE FOTOBÜCHER und diverse Fotogeschenkartikel wurden 2006 an 60.000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz betrug 2006 400,5 Mio. Euro. CeWe Color ist "First Mover" bei der Einführung neuer digitaler Technologien, z.B. der Bestellung von Digitalfotos über das Internet oder mit Hilfe von Orderterminals (DigiFoto-Makern) im stationären Handel. Sehr erfreulich entwickelt sich das digital individualisierte CEWE FOTOBUCH. CeWe Color wurde 1961 von Senator h.c. Heinz Neumüller gegründet und von Hubert Rothärmel 1993 als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CeWe Color Holding AG ist im Prime Standard gelistet. CeWe Color auf einen Blick - vorläufige Zahlen III. III. Veränd. I-III I-III Veränd. Q.2006 Q.2007 Q.2006 Q.2007 Umsatz (in Mio. 124,7 125,4 +0,5% 299,6 307,9 +2,8% Euro) Fotos gesamt 946,9 905,1 -4,4% 2.223,7 2.137,8 -3,9% (in Mio. St.) - davon Digital- 371,2 484,3 +30,5% 793,2 1.089,1 +37,3% fotos - davon Fotos 575,7 420,8 -26,9% 1.430,5 1.048,7 -26,7% vom Film Operatives Ergebnis (vor Steu- ern, Re- 23,5 22,6 -3,7% 25,1 19,6 -21,9% strukturierung und Sonderauf- wand der HV) (in Mio. Euro) Sonderaufwand der HV - 0,4 +100,0% - 2,75 +100,0% Restruktur- ierungs- 3,2 0,3 -90,2% 3,2 6,4 +98,0% aufwand (in Mio. Euro) Ergebnis der betr. Tätig- 20,7 22,3 7,9 % 26,5 14,2 -46,5% keit (EBIT) Ergebnis vor Steu- 20,3 21,9 +7,9% 21,9 13,2 -39,6% ern (EBT) (in Mio. Euro) Ergebnis nach Steuern 17,5 14,8 -15,4% 14,5 5,8 -60,2% (in Mio. Euro) Ergebnis je Aktie 2,41 2,06 -14,5% 1,96 0,81 -58,7% (in Euro) - unverw. Cash Flow (in Mio. Euro) (Ergebnis 26,0 23,8 -8,3% 39,4 34,2 -13,0% nach Steuern zzgl. Abschrei- bungen) Investitionen (auf Gesamt- - - - 32,5 e36,0 +10,8% jahr gerechnet) (in Mio. Euro) Mitarbeiter (auf Vollzeit 3.058 3.083 +0,8% 3.165 3.155 -0,3% umgerechnet)

Rückfragen & Kontakt:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
CeWe Color Holding AG, Hella Hahm, Tel.: 0441 / 404 - 400 (Sekr. -
234) oder
0171 / 34 50 530, Fax: 0441 / 404 - 421, eMail:
hella.hahm@cewecolor.de,
Internet: www.cewecolor.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0004