Neue Literatur aus Osteuropa in der Hauptbücherei am Gürtel

Wien (OTS) - Im November präsentiert die Hauptbücherei am Gürtel im Rahmen ihres zweisprachigen Lesungsprogramms ausgewählte Neuerscheinungen des Bücherherbstes aus Osteuropa. Junge AutorenInnen der postkommunistischen Generation sind zu entdecken, doch gibt es auch Wiederbegegnungen mit berühmten Schriftstellern wie Michal Viewegh oder dem russichen Sprachzauberer Andrej Kurkow, der seinen neuen Erzählband "Herbstfeuer" vorstellt.

Beiträge zum Großen Preis für Osteuropäische Literatur

Der 2007 erstmals von der BA-CA in Kooperation mit KulturKontakt verliehene "Große Preis für Osteuropäische Literatur" ist eine einzigartige Initiative zur nachhaltigen Förderung der Literatur aus zehn Ländern Zentral- und Osteuropas. Am 06.11. präsentiert die Hauptbücherei den slowakischen Beitrag: den Roman Domov (Heim) von Márius Kopcsay, eine abgründige Erzählung über einen Mann, der immer neue Schulden anhäuft und diese nicht bezahlen kann.

Neue Kultromane aus Polen und der Ukraine

In den meisten postkommunistischen Ländern hat sich eine lebendige junge Literaturszene entwickelt. Neue ErzählerInnen berichten von bisher verborgenen Realitäten und einer dramatisch veränderten Gesellschaft im Umbruch. Am 07.11. 2007 liest der polnische Autor Michal Witkowski aus seinem Roman Lubiewo, dem "Großen Atlas der polnischen Tunten", in dem er dem Badestrand Lubiewo an der Ostseeküste, dem ehemaligen Mekka der Homosexuellen, ein Denkmal setzt. Denn auch hier ist nach der Wende alles anders... .
Am 28.11. ist erstmals der ukrainische Autor Serhji Zhadan zu Gast, der in seinem Roman Depeche Mode die Anarchie der postsowjetischen Umbruchzeit und das oftmals schrille Nebeneinander der heutigen Jugendkultur schildert.

Meister des Galgenhumors

Als Höhepunkte des Osteuropa-Schwerpunkts ist es der Hauptbücherei gelungen, zwei der bekanntesten Autoren mit ihren Buchneuvorstellungen nach Wien zu holen: Am 08.11. wird Andrej Kurkow nicht nur aus seinen neuen rabenschwarzen, skurrilen Erzählungen Herbstfeuer lesen, sondern auch selbst kleine musikalische Intermezzi am Klavier spielen.
Und am 20.11. liest der oft als ebenbürtiger Nachfolger von Milan Kundera gefeierte tschechische Schriftsteller Michal Viewegh aus seinem neuen Roman Der Fall untreue Klara, eine Tragikomödie um Treue und Eifersucht. Moderiert wird Viewegh vom in Wien lebenden Erfolgsautor Michael Stavaric.

Alle Veranstaltungen beginnen um 19.00 Uhr bei freiem Eintritt.

o Ort: Hauptbücherei am Gürtel, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien, Veranstaltungssaal

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Jessica Beer
Büchereien Wien
Öffentlichkeitsarbeit | Veranstaltungen
Tel.: (+43/1) 4000-84532
jessica.beer@buechereien.wien.at
www.buechereien.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010