Hochwasser Mexiko: Caritas-Hilfe läuft auf Hochtouren

Pfarren zu Verteilzentren umfunktioniert / Hunderte HelferInnen im Einsatz

Wien (OTS) - Obwohl die schweren Regenfälle im Hochwassergebiet im Süden Mexikos momentan etwas nachlassen, bleibt die Lage für Hunderttausende Menschen weiterhin dramatisch. Hunderte einheimische Caritas-Helferinnen und Helfer im Einsatz, richten Notunterkünfte ein und verteilen Hilfsgüter an die Betroffenen. Die Caritas Mexiko hat die eigene Bevölkerung zu Spenden aufgerufen, in den Pfarren wurden Sammelstellen für Sachspenden eingerichtet.

Ein Expertenteam, darunter ein deutscher Caritas-Mitarbeiter, unterstützt die lokalen HelferInnen vor Ort in der Koordination der Hilfsmaßnahmen. Für diese erste Nothilfe hat die Caritas Österreich zunächst 20.000 Euro an Soforthilfe zur Verfügung gestellt und bittet um Spenden.

Die günstigen Bedingungen sollten in den kommenden drei Tagen anhalten, wodurch eine bessere Versorgung der Flutopfer möglich werde, teilte die Nationale Wasserkommision in Mexiko am Wochenende mit. Eine nachhaltige Entspannung im Katastrophengebiet ist freilich noch nicht in Sicht, denn für die Zukunft werden weitere Regenfälle erwartet.

Im am meisten betroffenen südlichen Bundesstaat Tabasco sind 80 Prozent des Landes überschwemmt, 850 Städte wurden überflutet. Die Wasserversorgung ist weitgehend zusammengebrochen. Hunderttausende Menschen sitzen seit Tagen in ihren von den Wassermassen eingeschlossenen Häusern und Wohnungen fest. Trinkwasser- und Nahrungsmittelvorräte gehen zur Neige. Auch der benachbarte Bundesstaat Chiapas ist mittlerweile betroffen.

"Jetzt kommt es vor allem auf schnelle Hilfe an, um das Ausbrechen von Seuchen zu verhindern. Wir bitten die Menschen in Österreich um Unterstützung für die Opfer des Hochwassers im Süden Mexikos, die durch die Überschwemmungen nicht nur Hab und Gut, sondern auch ihre Existenzgrundlage verloren haben", sagt Christoph Petrik-Schweifer, Auslandshilfechef der Caritas Österreich.

Ab morgen, Dienstag, steht ein deutscher Caritas-Mitarbeiter im Katastrophengebiet für Interviews zur Verfügung.

Die Caritas bittet um Spenden für die Opfer des Hochwassers in Mexiko: PSK 7.700 004, BLZ 60.000, Kennwort: Hochwasser Mexiko

Rückfragen & Kontakt:

Caritas Österreich
Mag. Gabriela Sonnleitner
Tel.: 0664/3846611

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCZ0001