Zur Erinnerung: Plassnik setzt erste Unterschrift für Verbot von Streumunition - Termin

Wien (OTS) - Außenministerin Ursula Plassnik wird am Montag, den
5. November anlässlich des weltweiten Aktionstages zum Verbot von Streumunition die erste Unterschrift unter die nationale Petition setzen. Ziel des weltweiten Aktionstages ist es, über die verheerenden humanitären Auswirkungen von Streumunition zu informieren und Unterschriften für ein Verbot von Streumunition zu sammeln. In Österreich wird der Tag von der "Cluster Munitions Coalition Austria" organisiert, deren Vertreterinnen Judith Majlath und Mercedes Echerer ebenfalls anwesend sein werden.

Medienvertreter sind zu diesem Termin herzlich eingeladen und werden gebeten, sich über die Presseabteilung des Außenministeriums anzumelden.

Zeit: Montag, 5. November, 10:00 Uhr

Ort: vor dem Außenministerium, Minoritenplatz 8

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für europäische
und internationale Angelegenheiten
Presseabteilung
Tel.: ++43 (0) 50 1150-3262, 4549, 4550
Fax: ++43 (0) 50 1159-204
pk-anmeldungen@bmeia.gv.at
http://www.aussenministerium.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001