AMS Wien: Kräftiges Minus bei Arbeitslosenzahlen

Mehr Jobangebote, kürzere Dauer der Arbeitslosigkeit

Wien (OTS) - "Ich freue mich, dass unsere Programme zur Aufschließung von Arbeitsplätzen, zur Qualifizierung und zur Vermittlung nunmehr so gut greifen", sagte Claudia Finster, Leiterin des AMS Wien, anlässlich der Veröffentlichung der jüngsten Wiener Arbeitsmarktdaten.

Die Arbeitslosigkeit sank in Wien neuerlich, und zwar um 6,4 Prozent. Ende Oktober waren in Wien 67.573 Personen arbeitslos gemeldet, das sind um 4.611 weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres.
Die Zahl arbeitsloser Männer sank um 3.009 oder 7,2 Prozent auf 39.062, während insgesamt 28.511 Frauen arbeitslos gemeldet waren, was einem Rückgang von 1.602 oder 5,3 Prozent entspricht. Auch die Zahl der ausländischen Arbeit Suchenden konnte reduziert werden. Diese sank um 3,8 Prozent oder 627 Personen auf 16.071.

Langzeitarbeitslosigkeit sinkt weiter Ebenfalls verringert wurden Langzeitarbeitslosigkeit und Vormerkdauer. So fiel die Zahl der Langzeitarbeitslosen gegenüber dem Oktober des Vorjahres um 822 oder 38,3 Prozent auf nunmehr 1.324 Personen. Die Vormerkdauer sank im Durchschnitt auf 99 Tage, was einem Minus von 8 Tagen gegenüber dem Vorjahr gleich kommt.

Steigerung bei offenen Stellen Im Oktober verfügte das AMS Wien insgesamt über 6.938 offene Stellen, das sind um 14,7 Prozent mehr als vor einem Jahr. Die Zahl der dem AMS Wien gemeldeten offenen Lehrstellen fiel im Jahresvergleich um 20 auf 351 Stellen. Gesunken ist aber auch Zahl der Lehrstellen suchenden Jugendlichen, und zwar um 128 auf 1.881. AMS-Chefin Finster: "Die Lehrstellenlücke in Wien wird vom AMS durch Ausbildungsplätze in Lehrgängen nach dem Jugendausbildungssicherungsgesetz ausgeglichen."

Zahl der Schulungen gesunken Die Zahl der in Schulungen befindlichen Personen hat sich abermals reduziert. Insgesamt befanden sich Ende Oktober 18.090 Personen in Schulungen des AMS Wien. Das sind um 2.355 oder um 11,5 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Rückfragen & Kontakt:

AMS Wien
Dr. Susanne Rauscher
Tel.: +43 1 87871-50510
susanne.rauscher@ams.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW0001