Exporterfolg der Wiener Zeitung - Elektronisches Beschaffungssystem für Kroatien

Wien (OTS) - Das gesamte öffentliche Ausschreibungswesen des EU-Beitritts-Kandidaten Kroatien wird ab 2008 über eine von der "auftrag.at GmbH & CoKG" (einer 100% Tochter der Wiener Zeitung) entwickelten Internet-Lösung abgewickelt.

Ein entsprechender Vertrag wurde kürzlich zwischen der Wiener Zeitung und dem kroatischen Staatsverlag Narodne Novine unterzeichnet. Auch der elektronische Lieferanzeiger der Wiener Zeitung wird - sprachlich und rechtlich adaptiert - in Kroatien zum Einsatz kommen.

Dass sich die Wiener Zeitung bei diesem Exportauftrag gegen multinationale IT-Konzerne durchsetzen konnte, führt Geschäftsführer Karl Schiessl auf zwei Ursachen zurück: Zum einen funktioniert die österreichische Lösung im Hinblick auf die Anforderungen des elektronischen EU-Amtsblattes vorbildlich und zum zweiten sei man sehr exakt auf die speziellen kroatischen Bedürfnisse und Rahmenbedingungen eingegangen.

Das Engagement in Kroatien sieht man in der Wiener Zeitung als ersten Exporterfolg von "in-house" entwickelten Produkten sowie als "Türöffner" in andere Staaten Südosteuropas. Denn ein funktionierendes öffentliches Beschaffungswesen ist die Grundvoraussetzung für die EU-Ambitionen dieser Länder.

Schiessl sieht im Kroatiengeschäft eine klare Bestätigung des vor einigen Jahren eingeschlagenen Weges, das 300 Jahre alte Amtsblatt der Wiener Zeitung schrittweise in einen "Crossmedialen Informationsdienstleister" im Bereich
E-government umzuwandeln.

Die Wiener Zeitung, die seit 1998 von der Staatsdruckerei abgespaltenen ist, setzt in den letzten Jahren zunehmend auf Online-Mehrwertdienste. Mit Hilfe von maßgeschneiderten Informationsprofilen - welche die User selbst anlegen können - kann jeder Bürger bzw. Unternehmer die für ihn relevanten Daten aus der täglichen Informationsflut herausfiltern und nutzen.

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Renner
Wiener Zeitung GmbH
Marketing & Kommunikation
1040 Wien; Wiedner Gürtel 10
M: +43 664 99 19 139
wolfgang.renner@wienerzeitung.at
www.wienerzeitung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OSD0001