Neue KÄRNTNER TAGESZEITUNG - Kommentar "Was der Politik am Herzen liegt" (von Gabi Russwurm-Biro)

Ausgabe, 1. November 2007

Klagenfurt (OTS) - Geplatzt. Vor Jänner 2008 gibt es keinerlei Bewegung in Sachen Tabakgesetz in Österreich. Genug Zeit für ein vernünftiges Nichtrauchergesetz? Wers glaubt, wird selig. Und wer glaubt, dass ein effektiver Schutz für Nichtraucher ohne Gesetz funktioniert, ist vermutlich Raucher.

Was in Italien sang- und klanglos zugunsten der Nichtraucher geregelt wurde und auch funktioniert (zugunsten der Lebensqualität), ist offenbar bei uns nicht möglich. Die ÖVP blockiert und holt sich damit die Wählergunst der Wirte. Ist sie auf diese Lobby angewiesen? Auf einen Arbeitnehmerschutz in Sachen Gesundeit legt man keinen "gesteigerten Wert. Vernunft und Vorsorge stehen eben nicht im Parteiprogramm.
Die SPÖ will "zurück zum Start", was wenig Hoffnung gibt ... Erst die EU wird einen Riegel vorschieben und mit dem Schutz am Arbeitsplatz Ernst machen. Beschämend für Österreich, dass Gesundheitsvorsorge der Politik weniger am Herzen liegt als die Erhöhung der Krankenkassenbeiträge.

Rückfragen & Kontakt:

"Neue Kärntner Tageszeitung"
Viktringer Ring 28
9020 Klagenfurt

Gabi Russwurm-Biro
Tel.: 0463/5866-503
E-Mail: gabi.russwurm@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001