EINLADUNG Veranstaltung "e-health", 13.11.2007, 10.00 - 13.00 Uhr, Haus der Industrie

IT im Gesundheitswesen - Hilfe für Patient und Arzt oder Schritt zum Überwachungsstaat?

Wien (OTS) - Einladung
Diskussionsveranstaltung - Schlagwort e-health
Dienstag, 13. November 2007, 10.00 - 13.00 Uhr, Haus der Industrie, 1031 Wien

IT im Gesundheitswesen, E-Card, Elektronischer Gesundheitsakt - um diese Begriffe wird in Österreich heftig und oft kontroversiell diskutiert.

Ist e-health ein Schlüssel zu mehr Effizienz und Transparenz, Hilfe für Patient und Arzt oder ein Schritt zum Überwachungsstaat?
Eine Runde hochkarätiger Experten will zur Versachlichung dieser Diskussion beitragen.

Begrüßung
Dr. Wolfgang Tritremmel (IV)

"Das dänische Modell - Wie e-health funktionieren kann"
Peter Christen (Healthcare and Life Sciences Executive, IBM CEMAAS)

"Wie soll e-health in Österreich gestaltet werden?"
Dr. Winfried Pinggera (Büroleiter der Frau Bundesministerin, BM für Gesundheit, Familien und Jugend)

"e-health und der Patient"
Dr. Gerald Bachinger (Sprecher der Patientenanwälte Österreichs)

"Welche Bedeutung hat Datenschutz im Bereich e-health?"
Mag. Sebastian Reimer (Bundeskanzleramt - Verfassungsdienst)

"e-health und Sozialversicherung"
DI (FH) Volker Schörghofer (GD-Stv. Hauptverband der Versicherungsträger)

"e-health aus Sicht des Arztes"
Dr. Arthur Wechselberger (Vizepräsident der Österr. Ärztekammer und Präsident der Ärztekammer für Tirol)

"e-health im Spital"
Mag. Julian Hadschieff (Geschäftsführender Gesellschafter HUMANOMED Krankenhaus Mangagement GmbH.

Podiumsdiskussion
Moderation: Sabine Fisch (Medizinjournalistin)

Interessierte und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Anmeldung bitte bis 7.11.2007 an c.lenz@iv-net.at; Fax: +43 1 71135-2919

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001