Landwirtschaft und Lebensmittelgewerbe: Gemeinsam schlagkräftiger

Agrar.Projekt.Preis beweist: Gewerbe ist ein wichtiger Partner

Wien (PWK831) - "Die landwirtschaftlichen Betriebe, die
hochwertige, regionale Rohstoffe produzieren, finden in den regionalen gewerblichen Betrieben einen wichtigen Partner für die Bewältigung der Zukunft. Dieses Zusammenspiel von Landwirtschaft und Gewerbebetrieben steht unter dem Motto ‚Jeder Partner tut das, was er am besten in der Wertschöpfungskette kann’", erklärt Dr. Hans-Jörg Schelling, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich anlässlich der Preisverleihung zum Agrar.Projekt.Preis am 29.10.2007 in St. Johann im Pongau.
Erstmals wurden im Rahmen des Agrar.Projekt.Preises der Sonderpreis "Kooperationen Landwirtschaft mit Wirtschaft" vergeben, mit dem erfolgreiche Kooperationsprojekte zwischen dem Lebensmittelgewerbe und der Landwirtschaft prämiert werden.

Die Teilnahme der Gewerbebetriebe, die Kooperationen mit Landwirten leben, war erfreulich stark - mehr als die Hälfte der Einreichungen fielen in diesen Themenschwerpunkt.

Vor rund 300 Tagungsteilnehmern wurden Rudolf und Helga Schauflinger aus Kirchdorf in OÖ für ihre Produktinnovation "Bio-Menü" ausgezeichnet. Der Kirchdorfer Fleischer produziert 100%ig biologische Fertiggerichte ausschließlich aus regional bezogenen Rohstoffen und vertreibt diese nicht nur in Österreich sondern auch in Deutschland äußerst erfolgreich.

Zweiter Preisträger in der Kategorie Sonderpreis war Herr Johannes Gutmann von der Sonnentor Kräuterhandels Ges mbH. aus Sprögnitz in NÖ. Sonnentor arbeitet eng mit 150 Bio-Bauern im Waldviertel zusammen und vermarktet die entwickelten Kräuterspezialitäten unter dem Logo der lachenden Sonne in 35 Ländern weltweit. Unter dem Leitspruch "Leben und leben lassen" sichert er die kleine bäuerliche Struktur und die Kreislaufwirtschaft in dieser Grenzregion.

Die Troad-Bäcker aus Oberösterreich gingen als dritte Preisträger aus diesem Wettbewerb hervor. In einem gemeinsamen Projekt, das alle Stufen der Wertschöpfungskette mustergültig abdeckt, arbeiten 90 Landwirte, 7 Müller und 9 Bäcker eng zusammen, um Troad-Bäcker Brote mit dem Nachweis der kontrollierten Herkunft zu verkaufen. Natursauerteig und die Ablehnung künstlicher/chemischer Zusatzstoffe sind das gemeinsame Credo dieser Kooperation.

"Es ist der Wirtschaft sehr wichtig, die Notwendigkeit einer guten Zusammenarbeit zwischen regionaler Landwirtschaft und regionalen Gewerbebetrieben aufzuzeigen, um eine erfolgreiche Entwicklung des ländlichen Raumes als Wirtschafts- und Lebensraum zu gewährleisten," resümierte Dr. Hans-Jörg Schelling anlässlich der Siegerehrung in der Diskussionsrunde mit Herrn Bundesminister DI Josef Pröll.

Die Siegerfotos zum Sonderpreis "Kooperationen Landwirtschaft mit Wirtschaft" finden Sie auf der Homepage des Agrar.Projekt.Vereins:
http://www.agrarprojektpreis.at (us)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
BUNDESINNUNGSGRUPPE LEBENSMITTEL und NATUR
BI-Geschäftsführer
Dr. Reinhard Kainz,
T +43 (0) 5 90 900 - 3651
F +43 (0) 1 504 36 13
M lebensmittel.natur@wko.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0007