Großes Interesse an Wiener Videokunst in St. Petersburg

Wien (OTS) - Im Rahmen einer Kooperation zwischen der Kulturabteilung der Stadt Wien und der Stadt Perm wurde vergangenen Samstag, 27. Oktober, im Kulturzentrum Puschkinskaja-10 in St. Petersburg eine Reihe zeitgenössischer Videoarbeiten österreichischer KünstlerInnen präsentiert.

Durch das Programm führte der russische Medienkünstler und Galerist der Galerie Videotochka in Perm, Sergey Teterin, der diesen Juni bereits mit der Wiener Kulturvernetzerin Valie Göschl im Museum auf Abruf einen Abend mit russischer Videokunst gestaltete.

Die von Berthold Ecker und Gunda Achleitner zusammengestellte DVD-Kompilation "Wiener Videos" zeigt einen Querschnitt durch die Wiener Videokunst der letzten Jahre. Sämtliche Filme stammen aus der Sammlung des Museums auf Abruf (MUSA) der Kulturabteilung der Stadt Wien, die seit 2003 durch gezielte Ankäufe einen Schwerpunkt im Bereich der immer stärker werdenden österreichische Videokunst ausbildete.

Die Kompilation wurde 2005 für die Galerie Bétonsalon in Paris kreiert und dort mit großem Erfolg dem französischen Publikum vorgestellt. Im Frühjahr 2006 waren die Filme in der Hauptbücherei am Gürtel in Wien zu sehen.****

Die Auswahl der auf der Kompilation enthaltenen Videos erfolgte nach inhaltlichen Überlegungen und thematisiert Stadt- bzw. -Landerforschung (Nina Dick, Simon Wachsmuth), Identität und Rollenbilder (Ricarda Denzer, Edgar Honetschläger, Fiona Rukschcio), Aggression und Pathos (N.I.C.J.O.B., Pirmin Blum, Ursula Mayer) sowie Erotik und Ironie (Anna Jermolaewa, Katarina Schmidl, Pirmin Blum, Waltraud Brauner)

An einem weiteren Abend im Dezember sowie im Anschluss daran in Perm wird Sergey Teterin die Kompilation "Vienna Transit" in der Puschkinskaja-10 zeigen, die als "Bonustrack" zu "Wiener Videos" den ZuschauerInnen einen kleinen Einblick in die aktuellsten Videoankäufe des Museums auf Abruf gibt und Arbeiten von Susi Jirkuff, Anna Jermolaewa, Magda Tòthovà und Kamen Stoyanov enthält. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Diensthabender Redakteur
Tel.: 4000/81 081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011