Pfadis hinterlassen Spuren

LR Schmid eröffnet Ausstellung "100 Jahre Pfadfinder"

Bregenz (VLK) - Mit rund 4.300 Mitgliedern in 27 Ortsgruppen
zählen die Pfadfinder auch in Vorarlberg zu den wichtigsten Jugendbewegungen. Zum heurigen 100-Jahre-Jubiläum dieser weltweit engagierten Organisation wird im Landhaus in Bregenz die Ausstellung "Pfadis hinterlassen Spuren" gezeigt, die von Jugendlandesrätin Greti Schmid am Donnerstag, 8. November eröffnet wird.

Umweltschutz, partnerschaftliche Zusammenarbeit und Frieden sind wichtige Ziele, für welche die Pfadfinder eintreten. Mädchen und Buben können mit Hand, Herz und Hirn ihre Talente und Fähigkeiten entdecken und zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten heranwachsen. Die Pfadfinder bieten vielfältige Möglichkeiten, um Teamfähigkeit, Gemeinschaft, Toleranz, kritisches Denken sowie Rücksicht auf Natur und Umwelt zu erleben und zu erlernen. Viele bekannte und erfolgreiche Persönlichkeiten haben ihre Bereitschaft zum verantwortungsvollen Handeln bei den Pfadfindern erworben.

Die Ausstellung "Pfadis hinterlassen Spuren" veranschaulicht all diese Aspekte. Vom 8. bis 16. November kann die Ausstellung im Landhaus werktags von 8.00 bis 18.00 Uhr besucht werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004