Winterzeit: Sleeptracker hilft gegen Mini-Jetlag

Wien (OTS) - Am 28. Oktober wird auf Winterzeit zurückgestellt. Diese Umstellung führt im Körper zu einem Mini-Jetlag. Symptome:
Schlafstörungen, Kopfschmerzen oder depressive Verstimmungen. Der Sleeptracker hilft: Denn er weckt nur in einer Fast-Wach-Phase. So gelingt der energiegeladene Start in den Tag.

Der Sleeptracker hilft den körperlichen Folgen der Zeitumstellung zu trotzen. Der digitale Schlafphasenwecker hilft dem Körper, sich rasch auf die Winterzeit einzustellen. Dank integriertem Bewegungsmesser erkennt der Sleeptracker sogenannte Fast-Wach-Phasen. Das Wecken in dieser Fast-Wach-Phase ermöglicht es, gut gelaunt, mit Elan und voller Tatenkraft aufzustehen. Genau dafür sorgt der clevere Wecker am Handgelenk. Folge: Selbst nach der Umstellung auf die Winterzeit ist der Körper ausgeruht.

Mini-Jetlag durch Zeitumstellung

Schon kleine Zeitverschiebungen können gesundheitliche Folgen haben. Das Wecken in Tief-Schlaf-Phasen kann den Mini-Jetlag verstärken. Schwankungen im biologischen Rhythmus beeinflussen den Schlaf-Wach-Rhythmus. Es kann mehrere Tage dauern, bis sich der Körper an die Veränderungen angepasst hat.
Die Umstellung auf die Winterzeit kann im Körper zu Beschwerden führen, die denen eines Mini-Jetlags ähneln: Schlechte Laune, Antriebslosigkeit und depressive Verstimmungen. Viele wachen in der Früh früher als gewohnt auf und sind abends schneller müde und schlapp.

Leichte Handhabung

Und so funktioniert der Sleeptracker: Anders als bei herkömmlichen Weckern wird beim Sleeptracker keine fixe Weckzeit eingestellt. Es wird ein Zeitfenster für das Aufwachen definiert, zum Beispiel 20 Minuten von 06.40 bis 07.00 Uhr. Sobald der Sleeptracker innerhalb dieses Zeitfensters eine Fast-Wach-Phase anhand der Bewegungen des Körpers feststellt, beginnt der Wecker zu piepsen oder beim neuen Sleeptracker Pro auch nur zu vibrieren. So können Partner und Partnerin ihre individuelle Weckzeit einstellen und beide von dem neuen Power Weck-Konzept profitieren.

Der innovative digitale Wecker am Handgelenk ist zugleich auch Armbanduhr. Übrigens: Der Sleeptracker wurde vom amerikanischen Times Magazin zu einer der innovativsten Erfindungen 2005 gewählt.

Den Sleeptracker gibt es je nach Ausführung ab 149,90 Euro inkl. Versandkosten und ist in österreichischen Apotheken, im Internet oder über eine Bestell-Hotline erhältlich:

  • Apotheken: Bestellung unter Anführung der Pharmazentralnummer 3661185 der Sleeptracker Pro mit Vibration und PC Anbindung und unter 3115212 der Sleeptracker Standard.
  • Internet: www.sleeptracker.at
  • Bestell-Hotline: 0043-(0)1-427 33 88.

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Foggensteiner
Pressesprecher Sleeptracker Europe
Tel.: +43-(0)1-712 12 00
Mobil: +43-(0)664 14 47 947

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FGG0001