Fuhrmann: Höchstpensionen nur bis 2009 gedeckelt

Wien, 26. Oktober 2007 (ÖVP-PK) JVP-Bundesobfrau Abg.z.NR
Silvia Fuhrmann stellt den Hinweis in der heutigen „Kronen“-Zeitung, wonach es sich um einen Denkfehler handle wenn sie davon spricht, dass bei einer Pensionserhöhung um die Inflationsrate Höchstpensionen überdurchschnittlich profitieren, richtig. Denn es handelt sich um KEINEN Denkfehler: Zwar stimmt es, dass in der Pensionssicherungsreform eine Deckelung der jährlichen Pensionserhöhung ab einer Pension von 1.920 Euro vorgesehen ist. Allerdings steht auch im Gesetz, dass dieser Deckel schon 2009 fällt. ****

„Damit werden, wie bereits in der gestrigen Aussendung schon erwähnt, ab 2009 auch die sehr hohen Pensionen, wie jene 10.000 Euro-Pension von Herrn Blecha, um die Inflation erhöht“, so Fuhrmann.

Rückfragen & Kontakt:

Sven Pöllauer, 0664/24 30 974

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002