"KURIER"-Kommentar von Magdalena Rauscher-Weber: "Gute Besserung"

Der Ärzte-Streik wird ausgesetzt. Anscheinend kehrt die Vernunft zurück.

Wien (OTS) - Ja, eher nicht, also sicher, lieber doch nicht. Alles klar?
Ärztekammer-Präsident Dorner und seine Kammer-Kollegen haben ihren Patienten und ihren Mitgliedern - also den Ärzten selbst - in den letzten Wochen einiges zugemutet. Zuerst die Streik-Drohung, dann die Streik-Absage nach Zugeständnissen der Gesundheitsministerin, einen Tag später der Streik-Beschluss und gestern schließlich die Streik-Aussetzung.
Am 8. November wollen die Ärzte (so es dabei bleibt) ihre Ordinationen doch offen lassen und die Patienten behandeln - und nebenbei über ihre Ängste aufklären.
Worum es geht, das wissen wahrscheinlich auch viele Ärzte nicht mehr genau. Da waren die geplanten Ambulanzen außerhalb der Spitäler, die jetzt Gesundheitszentren heißen sollen. Da kamen die Kassenverträge ebenso ins Spiel wie die Ärzte-Arbeitszeit. Von einer Verstaatlichung des Gesundheitssystems war die Rede, von der Zwei-Klassen-Medizin und vom Ende des Hausarztes. Was übrig bleibt, ist die Frage, wer entscheidet, wer zahlt und wer was bekommt. Dass diese Fragen jetzt doch auf dem Verhandlungsweg geklärt werden sollen, könnte ein Anzeichen dafür sein, dass sich die Verantwortlichen auf dem Weg der Besserung befinden.

Rückfragen & Kontakt:

KURIER
Innenpolitik
Tel.: (01) 52 100/2649
innenpolitik@kurier.at
www.kurier.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKU0002