Rossmann: Herumdoktern von Molterer bei Schenkungssteuer

Sanierung von Erbschafts- und Schenkungssteuer Gebot der Stunde

Wien (OTS) - "Statt mit ungeeigneten Maßnahmen herumzudoktern, um mögliche Steuerausfälle einzugrenzen, sollte Finanzminister Molterer endlich eine Sanierung der Erbschafts- und Schenkungssteuer vorantreiben", reagiert der Finanzsprecher der Grünen, Bruno Rossmann, auf eine Vorausmeldung des ´Format´. "Dies auch vor dem Hintergrund, dass durch die Aufkündigung des deutschen Doppelbesteuerungsabkommens Steuerausfälle zu erwarten sind, die über das derzeitige Aufkommen an Erbschafts- und Schenkungssteuer hinausgehen", so Rossmann.

Bei dieser Sanierung sollten die Einheitswerte des Grundvermögens an die Verkehrswerte herangeführt werden, um die im internationalen Vergleich niedrige Besteuerung von Vermögen anzuheben und damit Spielraum für eine Reform der Steuerstruktur zu schaffen. Und bei den Privatstiftungen muss es darum gehen, die bestehenden Privilegien durch eine Erbersatzsteuer nach deutschem Vorbild zu reduzieren.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0011