Brandsteidl eröffnete EdGATE Final Conference

Präsentation des European Regional College - ERC

Wien (OTS) - Heute Mittwoch findet in Wien die EdGATE Final Conference statt, bei der ein regionales europäisches Schulkonzept (European Regional College - ERC) für die Altersgruppe der 6- bis 18/19jährigen präsentiert wird.

"Das INTERREG IIIC Projekt EdGATE - Education Gate verbindet 10 europäische Regionen (Wien, Belgrad, Zagreb, Sarajevo, Kiew, Calarasi, Krakau, Schwerin/Greifswald, Soest und Edinburgh) durch eine gemeinsame Vision: das EUROPEAN REGIONAL COLLEGE (ERC) - ein multikulturelles und multilinguales Schulmodell für die 6- bis 18/19jährigen, das unter Einbeziehung der europäischen Dimension die Grundlage für ein neues regionales Bildungsangebot schafft", stellte Wiens Amtsführende Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl im Rahmen ihrer Eröffnungsansprache bei der Konferenz fest

Brandsteidl: "Von den europäischen Bürgerinnen und Bürgern wird in immer größerem Maß Mobilität gefordert, nämlich Mobilität in der Kommunikation, Mobilität im Denken und Mobilität im interaktiven Handeln. Das neue Schulkonzept EUROPEAN REGIONAL COLLEGE trägt diesen Parametern Rechnung und fördert somit den Aufbau einer Europakompetenz, die durch folgende Stufen charakterisiert ist: -europäisches Bewusstsein schaffen, - Wissen über Europa vermitteln, -am europäischen Entwicklungsprozess mitwirken, - und somit Verantwortung für Europa übernehmen."

Als Kernelemente des ERC-Konzepts führte sie an, dass sowohl in der Primar- als auch in der Sekundarstufe die drei Kernelemente Kommunikation, Förderung europäischen Denkens sowie die Förderung europäischer Handlungskompetenz durch grenzüberschreitende Interaktion gewährleistet sein sollten. Ermöglicht werden solle dies beispielsweise durch die integrative Einführung einer ersten Lebenden Fremdsprache ab der 1. Klasse und durch das optionale Angebot einer 2. Lebenden Fremdsprache in Form eines Zusatzangebots in der Primarstufe. Weitere Elemente: Besondere Förderung der Muttersprachen der SchülerInnen, integrativer Einsatz von IKT, Teilnahme an grenzüberschreitenden Partnerschaftsprojekten, Förderung grenzüberschreitender Berufsorientierung sowie der Aufbau eines Netzwerkes von ERC Schulen.

Als besonders positiv hob Brandsteidl abschließend hervor, dass die durch die ERC's angestrebte verstärkte Entwicklung der Europa Kompetenz der einzelnen SchülerInnen im Sinne eines "Celebrating the Development of European Competence" dokumentiert und zertifiziert werden soll: "Hierdurch schließt sich der Kreis und wird bewusst, wie sehr sich hohe pädagogische Qualität mit einem zutiefst positiven Verständnis von Europa kombiniert: Das ERC-Konzept ist somit letztlich nicht allein europäisch, sondern generell weltoffen und 'welt-zugewandt'". (Schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Matias Meißner
Tel.: 525 25/77014
E-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016