Eingetragene PartnerInnenschaften: LIF-Zach begrüßt Bergers Vorstoß

Liberale erwarten, dass auch das Adoptionsrecht verankert wird

Wien (OTS) - "Ich freue mich außerordentlich, dass die Koalition wenigstens in punkto Eingetragener PartnerInnenschaften rasch, effizient und ohne das übliche Koalitionsgeplänkel zusammenarbeitet", begrüßt LIF-Bundessprecher Alexander Zach die Ankündigung von Jusitzministerin Berger, bis Jahresende einen Gesetzesentwurf zu den eingetragenen PartnerInnenschaften für Homosexuelle einzubringen.

"Ich hoffe, dass Ministerin Berger das Adoptionsrecht für Homosexuelle doch noch im Gesetzesentwurf verankert", so Zach, "Wir werden uns den Entwurf genau ansehen und die Sache weiterverfolgen."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Edith Michaeler - LIF.Presse
Tel.: 0676-49 53 600

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIF0001