Bundesinnung der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker präsentiert neuen Vorstand

Ing. Michael Mattes folgt Wolfgang Fässler als Bundesinnungsmeister-Stellvertreter

Wien (PWK806) - Bundesinnungsmeister Ing. Peter Aigner dankte
heute seinem langjährigen Stellvertreter Wolfgang Fässler aus Vorarlberg, der sich in der Vergangenheit verstärkt für im Bereich Aus- und Weiterbildung engagiert hat. Gleichzeitig begrüßte er dessen Nachfolger Ing. Michael Mattes aus Wien, der sich schon in der Wiener Wirtschaftskammer als Landesinnungsmeister für den Berufsstand der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker einsetzt. "Mit meinen Kollegen Ing. Michael Mattes und Herrn Alfred Laban aus Oberösterreich werden wir uns den umfangreichen Herausforderungen die an unsere Branche gestellt werden nicht nur annehmen, sondern auch Lösungen anbieten.", unterstreicht Bundesinnungsmeister Aigner.

Der neue Bundesinnungsmeister-Stellvertreter Ing. Michael Mattes leitet sein Unternehmen Gebrüder Medek mit 7 MitarbeiterInnen seit knapp 30 Jahren im 3. Wiener Gemeindebezirk. Sein Engagement um die Anforderungen der Wirtschaft vertrat er als Landesinnungsmeister-Stellvertreter seit 2000 und bekleidet seit 2004 die Funktion des Landesinnungsmeisters. Er ist verheiratet und hat 2 Kinder. "Mit Michael Mattes konnten wir einen absoluten Kenner und Mitstreiter der Branche, aber auch des gesamten Handwerks gewinnen.", so Aigner. (us)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundesinnung der Sanitär-,
Heizungs- und Lüftungstechniker
Andreas Westermeyer
+43 1 505 69 50 - 128

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002