31 Development Financial Institutions unterzeichnen in Washington Corporate Covernance Statement

austria wirtschaftsservice unterzeichnet Statement zur Stärkung der Corporate Governance in finanzschwachen Regionen

Wien (OTS) - Im Rahmen der Weltbanktagung und des in diesem Zusammenhang statt findenden jährlichen Meetings der internationalen Development Financing Institutions unterzeichnete die österreichische Finanzierungs- und Förderungsbank austria wirtschaftsservice letzten Samstag gemeinsam mit 30 weiteren Finanzierungsinstitutionen ein Statement zur Stärkung der Corporate Governance in finanzschwachen Regionen. Mit der gemeinsamen Initiative zielen die Institutionen darauf ab, die Verankerung von Coporate Governance im Rahmen der internationalen Finanzierungsmaßnahmen zu verbessern und deren Einführung zu forcieren.

Die Unterzeichner kamen überein, Richlinien und Prozeduren zu entwickeln, die für noch mehr Transparenz im Rahmen der Finanzierungtätigkeit sorgen. Insbesondere den Development Financial Institutions kommt - so das Statement - eine wichtige Rolle in der Einführung von Corporate Governance Leitlinien in "Emerging Markets" zu. Weiters wurden gemeinsame Schulungsmaßnahmen vereinbart. Peter Takacs, Geschäftsführer der austria wirtschaftsservice zur Bedeutung des Abkommens: "Als Finanzinstitutionen sind wir überein gekommen, nicht nur unsere eigenen Corporate Governance Regeln zu kodifizieren und auszubauen, sondern vor allem auch bei unseren internationalen Engagements auf deren Einführung und Einhaltung zu bestehen". Dadurch wolle man das Vertrauen in die Finanzierung von Internationalisierungsmaßnahmen der Wirtschaft weiter stärken und die Transparenz verbessern. Dies sei - besonders vor dem Hintergrund bestehender Unsicherheiten in den Kapitalmärkten - ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Kommunikation zwischen Stakeholdern, Sharholdern, Kapitalmärkten, Finanzinstitutionen und Unternehmen.

Corporate Governance beschreibt die Grundsätze einer guten und verantwortungsvollen Unternehmensführung und umfasst Standards und Empfehlungen für Unternehmensleitlinien. Elemente einer Good Corporate Governance sind - neben einer funktionsfähigen Unternehmensleitung - die Wahrung der Interessen beteiligter Gruppen wie Stake- und Sharholder, Transparenz in der Kommunikation, angemessener Umgang mit Risken und die Ausrichtung auf langfristigen Erfolg bzw. langfristige Wertschöpfung. In Österreich gilt für börsenotierte Unternehmen der österreichische Corporate-Governance-Codex.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice
DI Dr. Mathias Drexler
Tel.: (01) 501 75/566
m.drexler@awsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001