Pro & Kontra Neue Mittelschule

Die Standpunkte von Bildungsministerin Dr. Claudia Schmied und ÖVP-Bildungssprecher Fritz Neugebauer. BILDUNGaktuell hat die beiden Diskutanten um ihre Meinung gebeten.

Wien (OTS) - Dr. Claudia Schmied: "... So sehr diese Diskussion
auch kontroversiell geführt wird, sollten wir uns auf eine zentrale These einigen können: Im Mittelpunkt aller Überlegungen stehen Kinder und Jugendliche. Die Schule von heute begreift sich mehr denn je als lernende Organisation und muss von der Politik auch als solche verstanden werden. Es geht um das angemessene Reagieren auf neue Anforderungen, es geht um die Harmonisierung mit gesellschaftlichen Entwicklungen. ..."

Fritz Neugebauer: "... Völlig abzulehnen war und ist die von Schmied vorgesehene Entmündigung der Schulpartner, also von Eltern, Lehrern und Schülern der betroffenen Schule, die - trotz der seit Jahren hervorragend funktionierenden schulpartnerschaftlichen Kultur in Österreich - keinerlei Mitbestimmungsrecht mehr haben sollten, welcher Schultyp an ihrer Schule geführt werden soll. ..."

Lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe des PDF-Magazins BILDUNGaktuell: www.bildungaktuell.at

Die weiteren Themen in BILDUNGaktuell:

*) Neue Studie: Die Aus- und Weiterbildung in Unternehmen wird zur Chefsache *) Persönlich und beruflich: Was Österreichs Top-Manager noch lernen wollen *) Edutainment: Podcasts, Wikis und Blogs sind leicht zugängliche Lernplattformen für alle. Über das Lernen mit Neuen Medien.

BILDUNGaktuell ist das digitale Premium-Magazin für Bildungsinteressierte und erreicht in Österreich pro Ausgabe rund 24.000 LeserInnen. Das PDF-Magazin lesen Entscheider, Geschäftsführer und HR-Manager der österreichischen TOP-10.000-Unternehmen sowie Journalisten aus den Ressorts Wirtschaft, Bildung und Karriere.

Rückfragen & Kontakt:

www.BILDUNGaktuell.at
Das eMagazin für Management, Personalwesen und Weiterbildung
Alexander Karp, Herausgeber
Tel.: 01/87 668 18
redaktion@bildungaktuell.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001