Meinl European Land: Sachverhaltsdarstellung an FMA wegen möglicher Marktmanipulation durch Berichterstattung in der Zeitung "Österreich"

„Österreich“-Bericht über angebliche FMA-Feststellungen entbehrt jeder Grundlage

St Helier Jersey (euro adhoc) -

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

23. Oktober 2007. Meinl European Land (MEL) wird
eine Sachverhaltsdarstellung an die Finanzmarktaufsicht (FMA) gegen die Tageszeitung "Österreich" wegen möglicher Marktmanipulation übermitteln. Die Zeitung "Österreich" hatte in der Ausgabe vom 23.10.2007 behauptet, die Finanzmarktaufsicht habe im Zuge ihrer Prüfung der MEL "konkrete Ansatzpunkte für Marktmanipulation und Verletzung der Veröffentlichungspflichten… festgestellt", woraufhin der Börsenkurs der MEL Dienstag stark gefallen ist.

MEL verweist einmal mehr darauf, dass es sich um ein laufendes Verfahren handle und noch keine Ergebnisse vorliegen. Die von der Zeitung "Österreich" aufgestellten Behauptungen sind daher "unverantwortlich, manipulativ und entbehren jeder Grundlage", so Rupert-Heinrich Staller.

Staller: "MEL hat der FMA gegenüber sehr klar argumentieren können, dass sämtliche anwendbaren Rechtsvorschriften eingehalten wurden und ist daher zuversichtlich, dass dies auch im Bericht der FMA zum Ausdruck kommen wird. Wir können nur hoffen, dass die Ermittlungen bald abgeschlossen sind, damit Spekulationen und Vorverurteilungen endlich ein Ende haben."

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc 23.10.2007 15:13:11
--------------------------------------------------------------------------------Emittent: Meinl European Land Ltd.
PO Box 75 26 New Street
UK-JE4 8PP St Helier Jersey
WWW: http://www.meinleuropeanland.com
Branche: Immobilien
ISIN: AT0000660659
Indizes: Prime.market
Börsen: Amtlicher Handel: Wiener Börse AG
Sprache: DeutschRupert-Heinrich Staller
+43 699 1432 4420

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0002