Wiener Gemeindebedienstete - SP-Ekkamp: "Stadt steht als Dienstgeberin hinter allen MitarbeiterInnen!"

Wien (SPW-K) - "Die Wiener Gemeindebediensteten brauchen die ÖVP nicht als Anwalt für ihre Rechte"; reagierte heute der Vorsitzende der Wiener Personalkommission, Franz Ekkamp, auf Aussagen von VP-Ulm. "Die Wiener Stadtverwaltung ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen und steht als Dienstgeberin voll hinter allen MitarbeiterInnen!"

Auch scheine Ulm nicht zu wissen, was er genau wolle. "Einerseits wird beklagt, dass Disziplinarverfahren zu langen dauern, andererseits fordert er ein neues Instrumentarium zu Konfliktlösungen bis hin zur Möglichkeit einer Bescheidbekämpfung beim Verwaltungsgerichtshof", so Ekkamp. Auch der Vorschlag der ÖVP, eine eigene städtische Jobcoaching Agentur einzurichten, entbehre jeder vernünftigen Grundlage und sei auch ökonomisch nicht besonders sinnvoll. "Ein verwunderlicher Vorschlag von der Wirtschaftspartei ÖVP!"

Die Unterstützung für MitarbeiterInnen, die aus gesundheitlichen Problemen ihrer Arbeit nicht mehr nachkommen können, bei der internen und externen Jobsuche sei seitens der Wiener Stadtverwaltung in vollem Umfang gewährleistet. "Und gerade im Bereich Bedienstetenschutz und Gesundheitsvorsorge ist die Wiener Stadtverwaltung vorbildlich!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michaela Zlamal
SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Telefon 01/4000 81 930
Mobil 0676/8118 81 930
Michaela.Zlamal@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004