Cerwenka: Bundes-VP verweigert sich weiter konstruktiver Mitarbeit an Bildungsreform

St. Pölten, (SPI) - "Offensichtlich will die Bundes-VP weiterhin
am abgewählten ‚Gehrer-Erfolgloskurs’ in der Bildungspolitik festhalten. Ich finde es enttäuschend, dass nun wirklich eine jahrelange Verzögerung in der Umsetzung der notwendigen Modellregionen für die verschiedenen Schulversuche einer neuen Mittelschule droht. Die ÖVP will offenbar weiterhin die neue Dynamik in der Bildungspolitik bremsen oder ganz gegen die Wand fahren. Hier kommen die Interessen der Kinder und der Eltern ebenso unter die Räder wie die Interessen und Erwartungen der PädagogInnen. Mit seiner Blockadehaltung tut auch Lehrer-Personalvertreter Neugebauer jenen, die er zu vertreten hat, nichts Gutes", kommentiert der Bildungssprecher der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Helmut Cerwenka, das erneute Scheitern der Gespräche auf Bundesebene zur Schaffung der Modellregionen.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landesregierungsfraktion
SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002