MODUL University Wien eröffnet

Häupl: Wichtiges "Modul" für Wiener Universitätslandschaft

Wien (OTS) - Die neue "MODUL University Wien" auf dem Kahlenberg wurde am Dienstag im Beisein von zahlreicher Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft feierlich eröffnet. Die von der Wirtschaftskammer Wien betriebene und von der Stadt Wien geförderte Privatuniversität bietet erstmals in Österreich ein umfangreiches Angebot in Lehre und Forschung für Tourismus und Public Governance für Studenten aus aller Welt. Bürgermeister Dr. Michael Häupl, der die Eröffnung gemeinsam mit u. a. Wissenschaftsminister Dr. Johannes Hahn, der Wiener Wirtschaftskammerpräsidentin KommR Brigitte Jank und Bundeswirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl vornahm, stellte fest, die Wiener Universitätslandschaft habe damit ein weiteres, wichtiges "Modul" dazugewonnen. Die Universität sei auch ein Symbol für den Wiener und österreichischen Qualitätstourismus und für das international anerkannte Know-How in diesem Bereich, das nun auf akademischem Niveau weitergegeben werde. Wesentlich für die Zukunft, vor allem angesichts der Entwicklung des globalen Tourismus, sei auch der Forschungsbereich, der sich ideal in die Positionierung Wiens als Wissenschaftsmetropole einfüge. Generell werde Wien als Tourismus-und Kongressstandort durch die neue Bildungseinrichtung noch weiter gewinnen.****

Tradition der Wiener Wirtschaftkammer als Bildungsträger

Die neue Universität setzt die Tradition der Wiener Wirtschaftskammer als wichtiger Bildungsträger fort, stellte die Wiener Wirtschaftskammerpräsidentin Brigitte Jank fest.

Ziel der MODUL University Vienna, in der der Lehrbetrieb bereits mit Oktober eingesetzt hat, ist es, in zehn Jahren zu den führenden Privatuniversitäten in Europa zu gehören. Vortragende von internationalem Rang konnten bereits für die Universität gewonnen werden, mit der Wirtschaftuniversität Wien gibt es ein Kooperationsabkommen. Die Studentenschaft an der Modul University ist international zusammengesetzt, die Unterrichtssprache ist ausschließlich Englisch. Studenten kommen derzeit aus insgesamt 23 Ländern, darunter Saudi Arabien, Russland, Südafrika, Schweden , China und Brasilien. Im Zukunft werden 150 Studenten pro Jahr an der Universität aufgenommen werden können, die hier mit einem "Professional MBA in Tourism Management" beziehungsweise, mit einem auf drei Jahre ausgelegten Studium, mit dem "Bachelor of Business Administration in Tourism and Hospitality Management", also mit einem Bakkalaureat abschließen können. Die Gebühren für dieses Studium betragen 25.000 Euro.

o Weitere Informationen: Modul University Vienna 19., Am Kahlenberg 1 Tel.: 320 35 55 Internet: www.modul.ac.at/

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Christian Dolezal
Wirtschaftskammer Wien, Pressestelle
Tel. : 514 50-1320
E-Mail: christian.dolezal@wkw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017